• 10. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

SC Freiburg vs. Borussia Mönchengladbach

Freiburg und Gladbach trennen sich nach Kraftakt unentschieden.

Die Anfangsphase dieser Bundesliga6 Partie gehörte in diesem Spiel starken Freiburgern, die sich immer wieder gefährliche Chancen vor dem Tor von Gladbachs Keeper Yann Sommer erspielen konnten. Lukas Höler vergab frei vor Sommer und traf nur den Pfosten, im Gegenzug konnte Breel Embolo die Führung für die Borussia aus Gladbach erzielen (23.). Besonders der starke Ex-Gladbacher Vincenzo Grifo machte den Borussen zu schaffen und nach einer Grifo Ecke war es dann Freiburgs Santamaria der es per Fallrückzieher versuchte, Teamkollege Lienhart fälschte unhaltbar für Sommer ab, Ausgleich (32.). Nach der Pause brachte Gladbachs Lainer Freiburgs Höfler zu Fall, Grifo verwandelte den anschließenden Elfmeter sicher zum 2:1 (49.). Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten, Alassane Plea konnte für die Borussen bereits eine Minute später ausgleichen (50.). In der Folge drängten beide Mannschaften auf den Sieg. Gladbachs Herrmann und Freiburgs Petersen vergaben jedoch in der Schlussphase sodass es beim 2:2 Remis blieb.

Eintracht Frankfurt vs. Borussia Dortmund

Der BVB lässt in Frankfurt Punkte liegen.

In der furiosen Anfangsphase mit sehenswerten Chancen auf beiden Seiten u.a. durch Hummels und Durm konnte die Eintracht aus Frankfurt das erste Tor des Spiels erzielen. Hinteregger schickte Kamada mit einem starken Pass ins Duell mit Dortmunds Keeper Roman Bürki, daraufhin konnte Kamada das Spielgerät lässig im Dortmunder Tornetz unterbringen. Die Eintracht machte in der Folge defensiv dicht und machte dem BVB das Leben schwer. Auf Dortmunder Seite scheiterte Sancho knapp, Barkok machte es ihm auf der Gegenseite nach sodass es mit einer knappen Frankfurter Führung in die Halbzeitpause ging. Nach der Halbzeit fand der BVB nun nach Einwechslung auch mit Youngster Moukoko besser ins Spiel. Sancho konnte Reyna in Szene setzen, der seinen Gegenspieler austanzte und wuchtig aus 14 Metern in den Winkel traf, Traumtor in der 56. Minute. Dortmund bestimmte anschließend zwar das Spiel, konnte durch die junge Offensive aber nicht zwingend genug werden und so blieb es beim 1:1 Endstand.

FC Köln vs. VFL Wolfsburg

Köln sammelt einen Punkt gegen bemühte Wölfe.

Wolfsburgs Mittelstürmer Wout Weghorst hatte zwar die erste Chance des Spiels, vergab jedoch in der 11. Minute. Kölns Thielmann eröffnete das Toreschießen jedoch kurze Zeit später und traf nach Özcan Flanke durch die Beine von Lacroix zur 1:0 Führung für den FC. Wolfsburg kam daraufhin erst per Standard zum verdienten Ausgleich. Maxi Arnold verwandelte einen Freistoß sehenswert und unhaltbar über die Mauer zum Ausgleich (29.). Das Spiel lief bis kurz vor der Halbzeit dann relativ unspektakulär weiter. Kölns Duda zimmerte den Ball jedoch kurz vor der Pause mit einem Kracher in den Winkel und sorgt so für die erneute Kölner Führung kurz vor der Pause. Nach der Pause war es Wolfsburgs Torjäger von Dienst Wout Weghorst der für seine Wölfe nach Steffen Flanke ausgleichen konnte (47.). Der VFL drängte nach dem Ausgleichstreffer zwar auf die Führung, die Kölner Defensive blieb jedoch stabil und der FC konnte auch nicht mehr an die Offensivleistungen der ersten Halbzeit anknöpfen sodass das Spiel mit dem 2:2 Remis endet.

FC Bayern München vs. RB Leipzig

Torreiches Topspiel am 10. Bundesliga6 Spieltag endet ohne Sieger.

Die Leipziger begannen stark und überraschten die Münchner sichtlich. Nach Steilpass von Forsberg konnte dann RB`s Nkunku Manuel Neuer ausspielen und zur 0:1 Führung ins leere Tor einschieben. Der FC Bayern bemühte sich nach dem Gegentreffer um den Ausgleich und so war es schließlich der 17-jährige Jamal Musiala der für den FCB unhaltbar ins rechte untere Eck treffen konnte (30.). Kurz darauf sorgte eine Kombination von Coman, Müller und Lewandowski für die 2:1 Führung der Münchner durch Thomas Müller (35.). Quasi im Gegenzug bediente Leipzigs Haidara jedoch den jungen Justin Kluivert der sein erstes Bundesliga Tor erzielen konnte (36.). Kurz nach der Pause kam es dann noch dicker für die Münchner. Nach Angelino Flanke konnte Leipzigs Emil Forsberg das Spielgerät unbedrängt in den Münchner Maschen zur 2:3 Führung unterbringen (48.). Die Leipziger versuchten daraufhin die Führung zu halten, nach Musiala Aufbau und Coman Flanke war es dann jedoch erneut Thomas Müller der zum 3:3 Ausgleich und gleichzeitigem Endstand traf. Coman bereitete für die Bayern alle 3 Tore vor.

Werder Bremen vs. VFB Stuttgart

Schwaben entführen 3 Punkte aus Bremen.

In der Anfangsphase war durchaus Tempo im Spiel was aber auch dafür sorgte, dass im entscheidenden letzten Drittel des Spielfelds oft zu überhastet und unpräzise gespielt wurde. Die Stuttgarter Führung fiel schließlich durch einen Elfmeter nachdem Werders Chong Stuttgarts Endo im Strafraum foulte und Wamangituka sicher verwandeln konnte (31.). Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr sonderlich viel und so ging es mit der 0:1 Führung für die Schwaben in die Halbzeit. Bremens Coach Kohfeldt wechselte nach 60 Minuten und die Partie wurde noch einmal deutlich intensiver. Die Stuttgarter Defensive stand jedoch bis in die Schlussminuten exzellent und ließ keine zwingenden Chancen der Bremer mehr zu. In der Nachspielzeit wurde es dann jedoch noch einmal richtig heiß. Erst konnte Wamangituka ein Missverständnis von Bremen Verteidiger Toprak und Keeper Pavlenka ausnutzen und ins leere Tor zur 0:2 Führung einschieben (90.+1), dann konnte Bremens Selke per Kopf den 1:2 Endstand markieren (90.+3).

FC Schalke 04 vs. Bayer Leverkusen

Leverkusen baut Schalkes Niederlagenserie weiter aus.

Das Spiel startete heiß, jedoch merkte man sofort, dass Leverkusen mehr Spielanteile für sich beansprucht. Schalke hielt jedoch gut dagegen und konnte auch gefährlich werden. Nach einem Eckball schiebt Dragovic Schalkes Thiaw so, dass der Ball vom Schalker Defensivspieler den Weg ins S04 Tor findet, 0:1 durch Eigentor (10.). Leverkusen wollte danach den Ausbau der knappen Führung, scheiterte aber immer wieder am starken Schalker Keeper Langer. Aber auch Schalke konnte immer wieder gefährlich werden und so blieb die Leverkusener Führung knapp. Nach der Pause änderte Leverkusen wenig und Schalke konnte sich des Öfteren bei ihrem Schlussmann bedanken. Das 0:2 erzielte schließlich Baumgartlinger, wie beim 0:1 nach einer Ecke, diesmal allerdings per Kopf. Schalke hatte danach sogar nach einem Foul von Sinkgraven an Serdar per Strafstoß die Chance auf den Ausgleich, Skrzybski scheiterte jedoch an Hradecky. Im Gegenzug vollendete Patrick Schick für die Leverkusener einen Konter zum 0:3 Endstand.

Suchst Du eine Analyse zu anderen Spieltagen?

Hast Du mal einen Spieltag verpasst? Keine Sorge. Du findest hier jederzeit alle Spieltagsanalysen zur laufenden Bundesliga Saison 2020/21. Jetzt zum Bundesliga 6er Pack 9. Spieltag.

Der beste Sechser des Spieltags

Der beste 6er an diesem Bundesliga6 war dieses Mal Leverkusens defensiver Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger. Der 32-jährige Österreicher konnte für die Werkself im Spiel gegen Schalke dauerhaft Torgefahr ausstrahlen und einen Treffer selbst erzielen. Zudem verteidigt er seit mehreren Wochen stark und ist eine wichtige Stütze im Team, was sicher auch zum aktuell 2. Tabellenplatz beigetragen hat.

Die besten 4 Knipser

An diesem 10. Bundesliga6 Spieltag fielen zwar einige Tore, jedoch gab es auch nur wenige Spiele, die nicht Unentschieden endeten. Nichtdestotrotz gab es wieder einige Spieler die ordentlich knipsen konnten.

Einer der besten Knipser dieses Spieltags war diesmal Gladbachs Stürmer Alassane Plea. Der Franzose konnte beim Remis der Borussen gegen Freiburg den Gladbachern mit einem schönen Schlenzer ins obere Toreck einen Punkt retten. Auch der Fakt, dass Plea aktuell der beste Torschütze der Championsleague ist, bestätigt seine Topform.

Erstmals unter den besten 4 Knipsern der Bundesliga6 Spieltage ist diesmal auch Bayerns 17-jähriges Talent Jamal Musiala. Musiala erzielte bei seinem Topspieldebüt ein unhaltbares Tor gegen RB Leipzig und war auch an der Entstehung von einem weiteren Tor beteiligt, starker Auftritt des 17-jährigen.

Auch Stuttgarts Wamangituka ist an diesem Wochenende richtig heiß gelaufen. Der Stürmer vom VFB traf beim Auswärtssieg gegen Bremen gleich doppelt und sorgte so für den 1:2 Erfolg der Schwaben gegen die Werderaner.

Münchens Bundesliga Dauerbrenner und Weltmeister Thomas Müller konnte an diesem Wochenende ebenfalls wieder doppelt treffen. Auch Müller ist momentan in bestechender Form und überzeugt besonders durch seine Laufwege und Spielverständnis.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Der beste Bundesliga Keeper an diesem Bundesliga6 Spieltag war trotz drei Gegentoren Schalkes Schlussmann Langer. Der 35-jährige Torhüter schaffte es größtenteils dem Leverkusener Offensivdruckstandzuhalten, bei den Gegentoren war er machtlos. Langer als Torwart der Knappen schaffte es zwar nicht die Niederlage abzuwenden, sorgte jedoch für einen Lichtblick inmitten der Schalker Negativserie.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Die größte Fehlentscheidung des 10. Bundesliga Spieltags fiel klar im Spiel von Bayer Leverkusen gegen Schalke 04 beim 0:1 Eigentor von Schalkes Thiaw. Der 19-jährige Finne wird dabei klar von Dragovic geschoben und gestoßen und fällt so in den Ball rein, dass dieser dann letztendlich im Schalker Tor landete. Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider sprach danach davon, dass ihn 4 Sportvorstände aus der Bundesliga kontaktiert hätten, die sich über die Entscheidung des Schiedsrichters aufgeregt hätten. Es ist wirklich fraglich, warum der Bundesliga VAR das Tor nicht einmal überprüft hat, die Aktion scheint selbst objektiv außerhalb des Regelwerks zu liegen.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Der beste Kicktipper des Spieltags

Gut Kick heißt es ja bekanntlich im Volksmund!

Der beste Kicktipper an diesem 10. Bundesliga6 Spieltag war Klaus B., herzlichen Glückwunsch!

Klaus schaffte es 4 von 6 möglichen Kicktipps komplett richtig zu tippen, dazu noch bei zwei weiteren Kicktipps die Tendenz richtig. Besonders gewagt war hier wohl das Remis der Partie Frankfurt gegen Dortmund. Auch der genaue 0:3 Endstand im Spiel Schalke gegen Leverkusen war ein Tipp, den so, wohl sicher nicht jeder vorhergesehen hätte.

Falls auch du gegen den Bookie selbst und zahlreiche andere Kicktipper im Bundesliga6 Duell antreten willst, dann platziere jetzt deine Bundesliga6 Wett Tipps auf die Fußball Bundesliga in der Tipico Bundesliga6 App oder direkt auf Tipico.de oder in der Tipico App!

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank