11. Spieltag

Bundesliga Highlights im 6er Pack

  • 11. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele im 6er Pack

Borussia Dortmund vs. VFB Stuttgart

Der VFB schießt die Borussia in Dortmund ab.

Das Spiel begann turbulent, vor allem weil Stuttgart sich schon in der Anfangsphase immer wieder gefährliche Chancen herausspielen konnte. In der 25. Minute versuchte Dortmunds Can per Grätsche eine Chance zu verhindern, foulte jedoch klar Stuttgarts Klimowicz im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Wamangituka zur 0:1 Führung für die Schwaben (25.). Dortmund schaffte es erst kurz vor der Halbzeit durch einen schönen Schuss von Reyna auszugleichen (39.). Nach der Halbzeit machte Stuttgart weiter Druck und erzielte kurze Zeit später nach Konter durch Wamangituka die 1:2 Führung (53.). Dortmund verteidigte ab diesem Zeitpunkt desaströs und musste so kurze Zeit später auch noch das 1:3 durch Förster (60.) sowie das 1:4 nach schönem Dribbling und Abschluss von Stuttgarts Coulibaly hinnehmen (63.). Beim zwischenzeitlichen 2:4 der Dortmunder stand Youngster Moukoko im Abseits, weswegen das Tor revidiert wurde. Stattdessen konnte der VFB in der Nachspielzeit nach einem Konter auf 1:5 durch Torjäger Gonzalez erhöhen (90.+1).

RB Leipzig vs. Werder Bremen

Leipzig baut Bremens Sieglos Serie auch am 11. Bundesliga6 Spieltag weiter aus.

Während die Bremer in der Anfangsphase des Spiels konsequent verteidigten und kaum Chancen zuließen erhöhten die Leipziger den Druck im weiteren Spielverlauf immer weiter. Die Sachsen blieben jedoch ungefährlich bis Poulsen im Kopfballduell im Strafraum mit Bremens Augustinsson gefoult wurde und Sabitzer den darauffolgenden Elfmeter sicher zur 1:0 Führung (26.) verwandeln konnte. Danach blieben die Werderaner ungefährlich während sich Leipzig Chance um Chance herausspielen konnte. Kurz vor der Pause spielten die Leipziger dann ihre ganze Klasse aus, Poulsen legte per Hacke auf Olmo ab und dieser tunnelte seinen Gegenspieler und schloss unhaltbar ins linke untere Eck ab, 2:0 noch vor der Pause (41.). Auch nach der Pause konnten die Bremer kaum gefährlich werden. Da Leipzig aber auch darauf bedacht war die sichere Führung über die Zeit zu bringen tat sich insgesamt in diesem Spiel nicht mehr allzu viel.

Borussia Mönchengladbach vs. Hertha BSC Berlin

Weder Gladbach noch die Hertha kommen im Borussia Park über ein Unentschieden hinaus.

Die erste Halbzeit des Spiels lief so vor sich hin, verhältnismäßig unspektakulär. Die Zuschauer vor den Fernsehern sahen zwar viele intensive Zweikämpfe, an Torchancen bot die Partie jedoch eher weniger. Nach der Halbzeitpause wirkten beide Mannschaften jedoch wie ausgewechselt. Die Hertha erwischte den besseren Start in die erste Halbzeit und so erzielte Guendouzi sein erstes Bundesligator für die Herthaner per Schlenzer (47.). Der Gladbacher Druck auf den Berliner Kasten stieg nun imens, während Herrmann und Wolf noch vor dem Berliner Tor vergaben schaffte es schließlich Gladbachs Breel Embolo nach schönem Zusammenspiel der Fohlen den Ball per Knie zum 1:1 Ausgleich über die Linie zu befördern (70.). Die Gladbacher blieben in der Folge gefährlich, konnten schlussendlich jedoch nicht zwingend genug werden. So blieb es beim 1:1 nach 90 Minuten.

Mainz 05 vs. 1. FC Köln

Köln bestätigt die gute Form auch in Mainz.

Die Kölner waren in der ersten Spielhälfte die deutlich gefährlichere Mannschaft. Mainz Keeper Zentner konnte die Mainzer zwar gut im Spiel halten, hatte aber auch Glück, dass das Tor von Kölns Thielmann nach Sicht des Videomaterials wegen Abseitsposition wieder aberkannt wurde. Ansonsten blieben beide Mannschaften ungefährlich. Dies änderte sich auch erst nach der Halbzeitpause. Kölns Rexhbecaj wurde von der Mainzer Abwehr zu viel Platz gelassen und dieser entschied sich prompt dazu das Spielgerät im Tor der Hessen unterzubringen, 0:1 Führung für die Kölner (55.). Die Kölner fanden danach zumindest kurzfristig ihren Offensivdrang wieder, scheiterten jedoch am starken Mainzer Keeper Zentner. Mainz schöpfte nach der roten Karte für Kölns Duda in der Schlussviertelstunde zwar noch einmal Hoffnung, blieb jedoch insgesamt zu ungefährlich und verlor so folgerichtig 0:1 gegen effiziente Domstädter.

Union Berlin vs. Bayern München

Die Bayern kommen in der alten Försterei am 11. Bundesliga6 Spieltag nicht über ein Remis hinaus.

Der FC Bayern wurde vor dem Spiel als klarer Favorit gehandelt, am Anfang des Topspiels spielte jedoch vorrangig nur die Union aus Berlin. Die Berliner spielten sich Chance um Chance heraus und so dauerte es nicht lange bis die Union nach einem Kopfball nach Ecke durch Prömel in Führung ging. Auch danach konnten sich die Münchner noch mehrmals bei ihrem Keeper Manuel Neuer bedanken, der gegen offensivstarke Berliner noch das ein oder andere Mal stark retten konnte. Da Union Keeper Luthe sich aber auch keine Fehler leistete und der FC Bayern allgemein offensiv zu ungenau spielte ging es mit einem verdienten 1:0 aus Berliner Sicht in die Halbzeit. Die Bayern fanden nach der Halbzeit zwar besser ins Spiel, jedoch dauerte es bis zur 67. Minute bis Lewandowski nach starken Coman Assist zum Ausgleich treffen konnte. Auf beiden Seiten tat sich nach dem Ausgleich eher weniger und so bleibt am Ende ein 1:1 Remis auf der Anzeigetafel.

Bayer Leverkusen vs. TSG Hoffenheim

Leverkusen schießt sich gegen die TSG aus Hoffenheim auf Platz 1 der Bundesliga.

Das Spiel begann heiß, Hoffenheims Grillitsch verfehlte nach einigen Sekunden nur knapp das Leverkusener Tor. Kurz darauf ging die Werkself jedoch durch einen sehenswerten Schlenzer von Leon Bailey in Führung (4.). Die Hoffenheimer blieben zwar gefährlich, Leon Bailey konnte jedoch einen katastrophalen Fehlpass von Kramaric ausnutzen, Baumann ausspielen und seinen Doppelpack zum 2:0 schnüren (27.). Die TSG aus Sinsheim in Form von Posch hatte den Anschluss zwar schon auf dem Kopf liegen, der Ball ging jedoch ein gutes Stück über das Tor. Nach der Halbzeitpause traf dann Baumgartner per Schlenzer für die TSG (49.). Der Anschluss hielt jedoch nicht allzu lange, Leverkusens Wirtz konnte nach schönem Dribbling die Führung auf 3:1 ausbauen (55.). Die vielen gelben Karten der Gäste aus Hoffenheim machten sich dann bemerkbar, Grillitsch und Posch mussten beide mit Gelb-Rot vom Platz und verpassten eine Schlussphase in der einzig Leverkusens Alario noch per Elfmeter zum 4:1 nachlegen konnte (90.+1).

Ligainsider

Interessierst Du dich für weitere Fussball Themen? Dann schau bei unserem Ligainsider vorbei und informiere dich!

Der beste Sechser des Spieltags

Der beste 6er des Spieltags war an diesem 11. Bundesliga6 Spieltag RB Leipzigs Kapitän Marcel Sabitzer. Sabitzer überzeugte beim 2:0 Erfolg seiner Leipziger gegen Werder Bremen nicht nur durch seine Defensivleistungen, sondern konnte sogar noch ein Tor per Elfmeter erzielen. Als einer der konstanten Spieler im Leipziger Kader liefert Sabitzer Woche für Woche und ist einer der wichtigsten Faktoren für die aktuelle Top Position der Leipziger in der Tabelle.

Die besten 4 Knipser

Auch an diesem torreichen 11. Bundesliga6 Spieltag gab es wieder einige Spieler, die sich durch ihre Tore besonders abheben konnten.

Als erster Knipser ist hier Union Berlins Prömel zu nennen. Der Berliner erzielte zwar kein besonders spektakuläres Tor, sorgte aber für das äußerst überraschende 1:1 Remis der Eisernen gegen den FC Bayern im Tipico Topspiel.

Auch Leverkusens Florian Wirtz muss in die Knipserliste an diesem Spieltag aufgenommen werden. Das Talent unter dem Bayer Kreuz erzielte ein schönes Tor beim 4:1 Erfolg der Werkself gegen die TSG aus Hoffenheim nach einer sensationellen Ballbehandlung und Außenrist Abschluss.

Stuttgarts Silas Wamangituka darf als einer der besten Knipser an diesem Bundesliga6 Spieltag nicht fehlen. Wamangituka trug mit seinem Doppelpack gegen den BVB maßgeblich zum 1:5 Erfolg der Schwaben bei.

Der Beste Knipser dieses Spieltags ist Leverkusens Leon Bailey. Der Jamaikaner erzielte einen Doppelpack gegen Hoffenheim unter anderem mit einem wunderschönen Schuss nach kurz ausgeführter Ecke. Bailey war somit hauptverantwortlich dafür, dass Leverkusen nach diesem Bundesliga6 Spieltag die Bundesliga Tabelle anführt.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Der beste Bundesliga Keeper an diesem Spieltag war Union Berlins Torwart Luthe. Der Schlussmann der Eisernen sorgte viele Male für den nötigen Rückhalt der Berliner gegen die Offensivpower des FC Bayern. Beim 1:1 Ausgleich durch Lewandowski war er chancenlos, ohne ihn wäre eine Überraschung der Berliner in dieser Form des 1:1 Remis sicher nicht möglich gewesen.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Die größten Fehlentscheidungen fielen an diesem Spieltag im Spiel der TSG Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen. Zuerst übersah Schiri Petersen selbst das klare Foulspiel von Leverkusens Sinkgraven an Hoffenheims Baumgartner im Strafraum und dann griff auch noch der VAR aus dem Kölner Keller nicht ein, klare Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns hier keinen Elfmeter zu geben. Damit aber noch nicht genug, in der 64. Minute des Spiels sah auch noch Hoffenheims Grillitsch die gelb-rote Karte nach einer Grätsche, in der er klar den Ball gespielt hat. Zwei ganz klare Fehlentscheidungen, die die TSG aus Sinsheim deutlich benachteiligt haben.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Der beste Kicktipper des Spieltags

Gut Kick heißt es ja bekanntlich im Volksmund!

Der beste Kicktipper an diesem 11. Bundesliga6 Spieltag war Thorsten B., herzlichen Glückwunsch!

Thorsten schaffte es 4 von 6 möglichen Kicktipps komplett richtig zu tippen, dazu noch bei einem weiteren Kicktipp die Tendenz richtig. Besonders gewagt war hier wohl das Remis der Partie Union Berlin gegen den FC Bayern. Auch der genaue 1:1 Endstand im Spiel Gladbach gegen die Hertha aus Berlin war ein Tipp, den so, wohl sicher nicht jeder vorhergesehen hätte.

Falls auch du gegen den Bookie selbst und zahlreiche andere Kicktipper im Bundesliga6 Duell antreten willst, dann platziere jetzt deine Bundesliga6 Wett Tipps auf die Fußball Bundesliga in der Tipico Bundesliga6 App oder direkt auf Tipico.de oder in der Tipico App!

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank