18. Spieltag

Bundesliga Highlights im 6er Pack

  • 18. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

Bayer Leverkusen vs. VfL Wolfsburg

Wolfsburg entscheidet Top-Duell für sich.

Bayer Leverkusen versuchte von Beginn an Druck zu machen und ihre offensive Leichtigkeit wieder zu gewinnen. So scheiterte Alario in der 6. Spielminute nur knapp am Wolfsburger Pfosten. Der VfL Wolfsburg kam nur nach und nach in die Partie, ließ dann aber auch immer weniger zu. In der 35. Minute flankte Steffen den Ball über die gesamte Leverkusener Abwehr hinweg. Der Ball landete direkt beim freistehenden Ridle Baku, der ihn aus sechs Meter ins rechte Eck köpfte. Anschließend kam Bayer 04 wieder zu mehr Chancen, nutze sie aber nicht zum Ausgleich. Die zweite Halbzeit war nicht mehr wirklich ansehnlich. Vor allem Leverkusen zeigte alles andere als eine gute Form. Dann noch der Schock, Baumgartlinger verdrehte sich das Knie und musste verletzt raus. Erst 10 Minuten vor Schluss stürmten die Leverkusener wieder entschiedener gegen die Wolfsburger Abwehr an. Zu spät, Endstand 1:0 für den VfL. Über dieses Ergebnis konnten sich die Fans insbesondere bei unserem VfL Wolfsburg Tippspiel freuen.

FSV Mainz 05 vs. RB Leipzig

Mainz 05 glückt die riesen Überraschung gegen Leipzig.

Das Spiel startete, wie man es erwartet hatte. RB Leipzig stürmte an, der FSV Mainz 05 verteidigte. So auch keine Überraschung, als RB nach 15 Minuten in Führung ging. Sabitzer scheiterte noch an der Latte, Tyler Adams verwandelte dann zum 1:0. Anschließend erhöhte Mainz den Druck und kam zu den ersten Chancen. Ergebnis war ein Freistoß in der 24. Minute, den Moussa Niakhatè im Leipziger Tor versenkte. RB Leipzig machte weiter wie bisher und hatte noch alles im Griff. Nach einer halben Stunde dann durch Halstenberg die erneute Führung. Nur fünf Minuten später wieder ein Standard für Mainz, dieses Mal eine Ecke und wieder Ausgleich durch Niakhatè. Wie in der ersten Halbzeit zeigten die Mainzer auch nach der Pause, dass sie mitspielen können. In der 50. Minute ging dann zum ersten Mal an diesem Nachmittag der FSV Mainz 05 in Führung. Nach überragender Vorarbeit von Danny da Costa verwandelte Leandro Barreiro zum 3:2-Endstand. RB erhöhte danach zwar den Druck, aber es brachte nichts mehr.

Hertha BSC vs. Werder Bremen

Bremen sorgt für die Labbadias Entlassung.

Schon nach 10. Minuten gab es einen Elfmeter für Werder Bremen. Schütze war die Leihe von Hertha BSC Davie Selke, der eiskalt zum 1:0 traf. Anschließend nach guter Kombination der Berliner wurde Matheus Cunha im Strafraum gefoult. Auch hier gab es einen berechtigen Elfmeter. Der gefoulte trat selbst an und scheiterte am Bremer Keeper Pavlenka. Von Werder kam dann kein einziger Torschuss mehr, bis Ömer Toprak in der 29. Spielminute mit dem Kopf zum 2:0 einnickt. Hertha wurde dann immer besser, während Werder nachließ. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erzielte Cordoba den 1:2-Halbzeitstand. Die Bremer spielten auch in der zweiten Hälfte eher passiv, den Berlinern brachte dies aber wenig. In der 57. Minute spielte Eggestein einen genialen Pass auf Bittencourt, der mit dem dritten Bremer Torschuss auf 3:1 erhöhte. Das nennt man Effizienz. Hertha BSC machte nun auf, Werder konterte immer wieder. Das Spiel wurde allgemein schneller. In der 77. Minute packte Sargant dann einen Weitschusshammer aus und traf zum 4:1-Endstand.

SC Freiburg vs. VfB Stuttgart

Florian Müller hält den Sieg für die Breisgauer fest.

Der VfB Stuttgart war wieder kompletter, Wamangituka stand wieder in der Startelf. Der traf auch nach einer Vorbereitung von Didavi in der 7. Minute zum 1:0. Nach vermeintlicher Abseitsposition und VAR-Unterbrechung wurde der Treffer dann zurecht gegeben. Der SC Freiburg erhöhte anschließend den Druck. Wie schon gegen Bielefeld war der VfB aber im Pech. In der 14. Minute lag Kempf am Boden und fälschte einen Schuss von Ermedin Demirovic zum Ausgleich ab. Freiburg kam besser ins Spiel. Nach einem spitzen Pass mit der Hacke von Demirovic auf Jeong, war es wieder der unglückliche Kempf, der den Ball abfälschte: 2:1. Kurz vor der Pause gab es noch einen Elfmeter für den VfB. Nicolas Conzalez trat an und zeigte allen, wie man einen Elfmeter nicht schießt. Einem Rückpass gleich rollte der Ball direkt in die Hände von Florian Müller. Nach der Pause war vor allem Stuttgart auf dem Vormarsch. Aber der Pfosten und Müller retteten den Breisgauer drei Punkte.

FC Augsburg vs. 1. FC Union Berlin

Augsburg verteidigt drei Punkte gegen Union.

Beide nahmen einige Wechsel in ihrer Startelf vor. Die Eisernen stürmen direkt los und erarbeiteten sich in der 3. Minute ihre erste gute Chance. Es waren dann aber die Augsburger, die in der 17. Spielminute in Führung gehen. Hahn verlängerte einen Abstoß auf Niederlechner der eiskalt ins lange Eck zum 1:0 abschloss. Union Berlin ließ sich aber nicht beirren und spielte weiter nach vorn. In der 25. Minute verteidigte Augsburg zu zaghaft und Marcus Ingvartsen traf zum 1:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel spielte der FC Augsburg nun richtig stark auf und Florian Niederlechner gelang einen Doppelpack (47.Minute). Knapp 5 Minuten später sackte Prömel nach einer Ecke im Strafraum zu Boden. Nach VAR-Überprüfung fällt die Entscheidung auf Elfmeter. Ingvartsen tritt an, scheitert aber am Augsburger Keeper Rafal Gikiewicz. Anschließend wuchs Gikiewicz über sich hinaus und rettete mit riesen Paraden dem FC Augsburg das 2:1. Nach langer Zeit also mal wieder ein Dämpfer für die Freunde vom u.

FC Schalke 04 vs. FC Bayern München

Bayern ohne große Mühe zum Sieg gegen Schalke.

In der ersten Viertelstunde zeigte der FC Schalke 04 tatsächlich, dass er mitspielen kann, dann aber schlug der FC Bayern zu. In der 33. Minute spielte Kimmich völlig ohne Schalker Druck, einen seiner punktgenauen Flanken auf Thomas Müller, der den Ball zum 1:0 im Schalker Tor unterbrachte. Die zweite Halbzeit begann relativ ausgeglichen. Dann in der 53. Minute wieder Flanke Joshua Kimmich, dieses Mal erreichte sie Robert Lewandowski und es stand 2:0 für die Bayern. Anschließend tröpfelte das Spiel vor sich hin. Dass die Schalker nicht noch höher in Rückstand gerieten, konnten sie ihrem Keeper Ralf Fährmann verdanken, der ein überragendes Spiel ablieferte. Aber auch er könnte das 3:0 in der 87. Minute nicht verhindern. Wieder kam die Vorbereitung von Kimmich wieder war es der Kopf von Thomas Müller. Kurz vor Schluss war dann aber auch Fährmann im Pech, als ihm ein Weitschuss von Alaba durchrutsche. Endstand: 0:4.

Expertentipps im 6er Pack!

Fordere unseren Tipico Bookie heraus! Unser Experte tritt an jedem Bundesliga Spieltag selbst an und fordert dich zum Tipp-Duell heraus! Finde jetzt seine Expertentipps im 6er Pack und nehme die Herausforderung an!

Der beste Sechser des Spieltags

Der beste 6er des Spieltags war diesmal Joshua Kimmich von FC Bayern München. Kimmich wurde zu Recht auch Spieler des Spiels. Er verteidigte wie immer mit vollem Ehrgeiz und setzte im Spiel nach vorn mehr als nur kleine Akzente. Ihm gelang zwar kein Tor, dafür bereitete er drei von vier Toren vor und war damit mit seinen Flanken und seiner Übersicht für den Sieg des FC Bayern spielentscheidend.

Die besten 4 Knipser

Auch an diesem 18. Bundesliga6 Spieltag gab es wieder einige Torschützen, die ihre Knipser-Qualitäten besonders unter Beweis gestellt haben. Hier haben wir die 4 besten Knipser für euch zur Übersicht zusammengefasst:

– Beim Überraschungssieg gegen RB Leipzig erzielte der Abwehrspieler Moussa Niakhaté einen Doppelpack. Damit stellte er nicht nur seine Stürmerqualitäten unter Beweis, sondern verhalf Mainz 05 auch zum Sieg.

– Nach 997 torlosen Minuten gelingt Florian Niederlechner nicht nur ein Tor, er erzielte im Spiel gegen Union sogar gleich einen Doppelpack.

– Mit seinem Doppelpack gegen den BVB gesellt sich auch Nico Elvedi zu den besten Knipsern an diesem Spieltag. Zudem ebnete er seinen Gladbachern damit den Weg zum Sieg.

– Auch Thomas Müller von FC Bayern München darf sich nach gutem Spiel und Doppelpack in die Reihe der besten Knipser eintragen.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Der beste Bundesliga-Keeper war an diesem Bundesliga6 Spieltag der Bundesliga-Keeper des FC Augsburg, Rafal Gikiewicz. Der Torwart hielt nicht nur überragend einen Elfmeter, sondern glänzte auch mit seinen Paraden gegen Union Berlin. Damit war seine gute Leistung entscheidend für den Sieg der Augsburger.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Dieses Mal ist es die Entscheidung des Schiedsrichtergespanns um Dr. Felix Brych während der zweiten Hälfte im Spiel Augsburg gegen Union. Nach einer Ecke ging der Unioner Prömel im Strafraum zu Boden. Nach einem Hinweis des VAR schaute sich Brych die Szene noch mal auf dem Monitor an und entschied auf Elfmeter. Ob es ein klares Foul war, ist fraglich, sicher ist aber, dass es keine klare Fehlentscheidung war, der VAR also nicht hätte eingreifen dürfen.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank