25. Spieltag

Bundesliga Highlights im 6er Pack

  • 25. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

VfL Wolfsburg vs. FC Schalke 04

Wolfsburg zerlegt Schalke.

Von Beginn an war der VfL Wolfsburg besser und vor allem aktiver als der FC Schalke 04, der sich in der ersten Hälfte noch erfolgreich auf das Verteidigen beschränkte. In der 31. Minute klärte dann aber Mustafi zu kurz. Thiaw schob die Kugel direkt wieder Mehmedi zu und der auf den Kopf von Mustafi, der den Ball im eigenen Tor unterbrachte. Die Partie bot in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild mit der Veränderung, dass dem FC Schalke das Verteidigen immer schwerer fiel. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Wout Wieghorst nach Vorarbeit von Baku mit einem satten Hammerschuss auf 2:0. Nur sieben Minuten später wieder Fehler Mustafi dieses Mal eroberte Wieghorst den Ball, der ihn noch mal quer rüber legte auf Ridle Baku und es stand 3:0. Wieder keine sieben Minuten später, wieder glänzte Wieghost als Vorbereiter und Josip Brekalo erhöhte. Aber der VfL Wolfsburg war mit den Schalkern noch nicht fertig. In der 79. Spielminute spielte der eingewechselte Roussillon auf den eingewechselten Maximilian Philipp und der brachte ihn knapp hinter die Linie zum 5:0-Endstand.

1. FC Union Berlin vs. 1. FC Köln

Union Berlin holt sich wieder einen Sieg.

In den ersten Minuten waren es vor allem die Spieler von Union Berlin, die anstürmten, der 1. FC Köln fand erst nach und nach ins Spiel. Bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit war Union näher an der Führung dran, scheiterte aber immer wieder an Horn. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte foulte Knoche im Strafraum Hector; berechtigter Elfmeterpfiff. Ondrej Duda trat an und verwandelte ihn problemlos. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete: mit einem Elfmeter. Marius Wolf bekam die Kugel nach einer Flanke von Reyerson an die Hand. Harte Entscheidung, aber der Arm war nicht angelegt, daher nachvollziehbar. Max Kruse nahm sich dann den Ball und trat gegen Horn an. Halbhoch, halbrechts und Ausgleich. In der 67. Spielminute brachte Reyerson dieses Mal seine Flanke an den Mann, dieser war Christopher Trimmel, der völlig frei im Kölner Sechzehner stand und zum 2:1-Enstand einnetzte.

Werder Bremen vs. FC Bayern München

Der FC Bayern weiterhin auf Meisterschaftskurs.

Die Spielkontrolle hatte wie erwartet der FC Bayern München. In der 23. Spielminute Ecke Kimmich, die fand Thomas Müller, der verlängerte und Leon Goretzka traf zum 1:0 per Kopf. Etwas mehr als 10 Minuten später kombinierten sich die Münchner über Lewandowski und Kimmich zu Müller in den Strafraum. Müller schob nach einer perfekten Annahme denn Ball an allen Bremern vorbei auf Serge Gnabry und der erhöhte auf 2:0. In der zweiten Hälfte war Werder punktuell besser. Dann kamen sich im Münchner Strafraum Boateng und Sargent in die Quere. Die Bremer beschwerten sich zwar, aber der Pfiff blieb aus. Nach einer Ecke von Kimmich hätte Gortezka fast schon wieder getroffen, aber Augustinsson konnte diesen noch abwehren, aber direkt auf Robert Lewandowski und der machte, was er machen muss und brachte das Ding im Tor unter. Aber die Bremer gaben nicht auf. In der 86. Minute schickte Sargent auf Rashica auf die Reise, der scheiterte aber noch Neuer, aber Niclas Füllkrug staubte ab.

Borussia Dortmund vs. Hertha BSC

Der BVB geht Stück für Stück zur Topform.

Man bekommt immer mehr das Gefühl, dass Borussia Dortmund die Kurve bekommen hat. Denn in den letzten Spielen trat der BVB immer überzeugender auf. So machte im Spiel gegen Hertha BSC der BVB auch direkt wieder Dampf, obwohl auch die Hertha zu guten Abschlüssen kam. In der ersten Halbzeit scheiterten die Dortmunder aber entweder an Rune Jarstein oder an der Latte. Die zweite Hälfte war noch keine 10 Minuten alt, da zog Julian Brandt aus knapp 30 Meter mit einem Hammerschuss ab und erzielte die Führung. Schuld daran war aber auch der sonst so gute Jarstein, der sich hier einen Bock leistete. Weiterhin gab es keine nennenswerten Offensivaktionen der Gäste. Zu dem kam noch, dass Darida in der 80. Minute Reus hinten an der Ferse traf und mit Rot vom Platz gehen musste. Für den angeschlagenen Reus kam dann Moukoko und der legte sich direkt ins Zeug. In der Nachspielzeit verlor Haaland zwar den Ball, aber den schnappte sich Youssoufa Moukko, der dribbelte die Berliner Abwehr schwindelig und erzielte den 2:0-Endstand.

RB Leipzig vs. Eintracht Frankfurt

Verdiente Punkteteilung in Leipzig.

Im Top-Duell am Sonntag wechselten beide Teams in der Startaufstellung durch. Wie erwartet spielte RB Leipzig von Beginn an rasant und Eintracht Frankfurt konnte sich vor allem in der Anfangsphase bei Keeper Trapp bedanken, dass man nicht in Rückstand geriet. Die Eintracht ging ohne eigenen Torschuss in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bekam die Eintracht direkt Probleme. Kluivert wurde nicht gestört und kam zum Abschluss. Diesen Weitschuss konnte Trapp noch abwehren, aber Emil Forsberg verwandelte nach einer knappen Minute den Abklatscher zur 1:0-Führung. Erst in der 59. Minute bekam nach Abschluss von Younes auch Leipzigs Keeper Gulacsi etwas zu tun. In der 61. Spielminute flankte Silva in den Leipziger Strafraum, dort stand Daichi Kamada völlig frei und der verwandelte ohne Probleme zum Ausgleich. Gegen Ende hatten beide Teams zwar noch den Sieg auf dem Fuß, aber es konnte sich keine Mannschaft durchsetzen.

VfB Stuttgart vs. TSG Hoffenheim

Der VfB gewinnt Badisch-Schwäbisches-Duell.

Zu Beginn war der VfB Stuttgart zwar spielbestimmend, aber die Hoffenheimer fanden im Verlauf der Partie immer besser ins Spiel. In der 15. Spielminute spielte Castro einen Doppelpass mit Wamangituka, der den Ball flach in den Sechzehner flankte. Da wartete natürlich Kalajdzic, aber der war es gar nicht, sondern Adams erzielte sein zweites Eigentor in dieser Saison. Die TSG Hoffenheim setzte anschließend immer wieder Akzente nach vorne, blieb aber erfolglos. In der 39. Minute scheiterte Kramaric per Kopf nur knapp an Kobel. Die Schwaben wurden dann vor allem auf der rechten Abwehrseite anfällig, aber die Hoffenheimer nutzen dies nicht aus. In der 64. Minute spielte Castro einen Pass auf Wamangituka, der mit Schnelligkeit in den Strafraum dribbelte, noch mal rüber ab auf Sasa Kalajdzic spielte und der erzielte das 2:0. Die TSG rannte anschließend mit immer höherem Druck an, konnte aber nicht mehr erfolgreich werden.

Expertentipps im 6er Pack!

Schon gewusst? Bookie tritt an jedem Bundesliga Spieltag selbst an und fordert dich zum Bundesliga Duell heraus! Schau dir jetzt seine Expertentipps im 6er Pack an und nehme die Herausforderung an!

Der beste Sechser des Spieltags

Der beste 6er des Spieltags war auch an diesem 25. Bundesliga6 Spieltag wieder Leon Goretzka vom FC Bayern München. Der Mittelfeldspieler ist aktuell in Topform. Auch an diesem Wochenende gelang dem Münchner wieder ein Treffer und es hätte fast auch noch für den zweiten gereicht. Zudem wird seine Präsenz auf dem Platz für das Spiel der Bayern immer wichtiger, da er sowohl vorne wie auch hinten immer wieder entscheidende Akzente setzen kann.

Die besten 4 Knipser

Auch an diesem 25. Bundesliga6 Spieltag gab es wieder einige Torschützen, die ihre Knipser-Qualitäten besonders unter Beweis gestellt haben. Hier haben wir die 4 besten Knipser für euch zur Übersicht zusammengefasst:

– Am vergangenen Spieltag zerlegt der VfL Wolfsburg die Schalker Mannschaft, dies lag auch am überragenden Wout Wieghorst, der neben seinem eigenen Treffer noch zwei vorbereitete.

– Aber auch Robert Lewandowski vom FC Bayern hat sich mit seiner Leistung und seinem Tor einen Platz in der Bundesliga 6er Pack Knipser Liste verdient.

– Mit einem ersten Tor reiht sich auch Christopher Trimmel vom 1. FC Union Berlin unter den besten Knipsern des Spieltages.

– Ebenfalls Dauergast in unsere Knipser Liste ist Sasa Kalajzic, der wie immer mit einem Tor dem VfB Stuttgart zum Sieg verholfen hat.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Der beste Bundesliga-Keeper war an diesem Bundesliga6 Spieltag der Bundesliga-Keeper von Eintracht Frankfurt, Kevin Trapp. Der Schlussmann der Frankfurter konnte zwar keine weiße Weste verbuchen, machte aber wieder Mal ein unglaublich starkes Spiel. Im gesamten Spielverlauf waren es vor allem seine Paraden, die nicht nur einen frühen Rückstand verhinderten, sondern auch das Remis retteten.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Dieses Mal ist es die Entscheidung des Schiedsrichtergespanns um Manuel Gräfe im Spiel Werder Bremen gegen Bayern München. In der zweiten Hälfte des Spiels brachte Boateng im Strafraum Sargent zu Fall, aber der Pfiff blieb aus. Auch Video-Assistent Benjamin Brand machte keine Anstalten einzugreifen. In der Wiederholung wurde aber klar, dass Boateng seinen Gegenspieler unten am Knöchel getroffen hatte. Hier hätte eine Var-Unterbrechung geben müssen. Klare Fehlentscheidung.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Der beste Kicktipper des Spieltags

Gut Kick heißt es ja bekanntlich im Volksmund!

Der beste Kicktipper an diesem 25. Bundesliga6 Spieltag mit 38 Punkten war Joachim K., herzlichen Glückwunsch!

Joachim schaffte es 5 von 6 möglichen Kicktipps komplett richtig zu tippen und hatte beim letzten Kicktipp zumindest die Tendenz richtig. Besonders gewagt war wohl der genaue Tipp auf das 1:1 zwischen RB Leipzig und Eintracht Frankfurt. Auch auf das 2:1 im Spiel Union Berlin gegen den 1. FC Köln hatten bestimmt nicht alle getippt.

Falls auch du gegen den Bookie selbst und zahlreiche andere Kicktipper im Bundesliga6 Duell antreten willst, dann platziere jetzt deine Bundesliga6 Wett Tipps auf die Fußball Bundesliga in der Tipico Bundesliga6 App oder direkt auf Tipico.de oder in der Tipico App!

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank