• 28. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

FC Bayern München vs. 1. FC Union Berlin

Union holt einen Punkt gegen Münchner B-Elf.

Wegen den vielen Ausfällen musste der FC Bayern München mit einer B-Elf aus vielen jungen Wilden auftreten. Da konnte natürlich nicht alles klappen, trotzdem machte der FC Bayern von Beginn an Druck. Nach knapp 20 Minuten begann aber auch der 1. FC Union Berlin in Spiel zu finden. Ließ dann aber Chancen liegen, die man gegen die Bayern nicht liegen lassen darf. Gleiches Bild gab es auch in der zweiten Hälfte zu sehen. Dann köpfte Alba in der 68. Spielminute den Ball nach einem Berliner Abwehrversuch zurück in den Strafraum. Dort war Thomas Müller gedankenschnell und legte den Ball auf Jamal Musiala ab, der trippelte sich vom Elfmeterpunkt noch ein paar Meter ans Tor heran und schob zum 1:0 ein. In der 86. Minute landete ein Einwurf von Union Berlin bei Andrich, der ging ab in den Strafraum und legte noch mal quer auf Ingarvtsen und es stand 1:1. Zuvor war und blieb es aber fraglich, ob es ein falscher Einwurf war. Am Ende nahmen die Eisernen einen Punkt aus München mit.

Eintracht Frankfurt vs. VfL Wolfsburg

Torspektakel in Frankfurt.

Den besseren Start in diesem temporeichen Spiel hatte der VfL Wolfsburg. Nach sechs Minuten legte Weghorst an der Strafraumgrenze ab für Ridle Baku und der verwandelte per Weitschuss zum 1:0. Aber auch Eintracht Frankfurt ließ sich nicht beirren und machte Druck. Nach einem guten Seitenwechsel auf Durm, spielte dieser den Ball in die Mitte, Rode ließ durch und Kamada traf zum Ausgleich. In der 27. Spielminute setzte sich Silva mit Glück durch und ging bis zur Grundlinie. Dort legte er zurück auf Jovic und die Eintracht führte. 36 Sekunden nach Wiederanpfiff spielte Baku auf Wout Weghorst und der VfL holte den Ausgleich. Das Spiel hatte weiterhin viel Tempo. Kamada eroberte in der 54. Minute den Ball zurück, spielte einen direkten Pass auf Andrè Silva und die Eintracht führte wieder. Nur sieben Minuten später spielte Kostic einen Doppelpass mit Jovic, der dann auf Silva spielte. Silva traf zwar nur den Pfosten, aber Erik Durm blieb im Spiel und haute das Ding ins Tor. Fünf Minuten vor Schluss Verkürzte auf Phillipp noch auf 4:3, wobei in der Zeitlupe zu erkennen war, dass es sich um ein Eigentor von Tuta handelte.

Hertha BSC vs. Borussia Mönchengladbach

Verrücktes Spiel in Berlin endet mit Punkteteilung

Das Spiel nahm von Beginn an Fahrt auf. Nach einem langen Pass auf Cordoba kam Yan Sommer raus und traf Cordoba. Dafür gab es glatt Rot. Für Sommer kam dann Sippel ins Spiel. Hertha BSC war anschließend die spielbestimmende Mannschaft. In der 23. Spielminute legte Cordoba zurück auf Santiago Ascacibar und der traf von der Strafraumgrenze zur 1:0-Führung. Anschließend fing auch Borussia Mönchengladbach an, Fußball zu spielen. Nur vier Minuten später war Alassane Plea auf und davon und traf zum Ausgleich. In der 38. Spielminute kam Stark im Strafraum zu spät gegen Thuram und Lars Stindl trat an zum Strafstoß und hämmerte das Ding zur Führung ins Tor. Nach dem Seitenwechsel kam die Hertha motiviert aus der Pause. Cunha nach vier Minuten mit der Hereingabe für Cordoba und es stand 2:2. Die Hauptstädter drangen anschließen noch auf den Siegtreffer. Die Gladbacher hingegen waren nur noch selten Gast in der Berliner Hälfte. Am Ende gab es einen wichtigen Punkt für die Hertha.

Werder Bremen vs. RB Leipzig

Leipzig zeigt wieder Offensivdominanz.

Beide Mannschaften lieferten sich zu Beginn einen ausgeglichenen Kampf im Mittelfeld. Dann begann RB Leipzig richtig Fußball zu spielen und zeigte, was die Offensive kann. Kampl in der 23. Minute im Doppelpass mit Olmo und die Abwehr von Werder Bremen war ausgespielt und es stand 1:0 für die Bullen. Keine zehn Minuten später spielte Adams auf Nkunku und der flankte vom Strafraumrand rüber auf die andere Seite. Dort fand er Alexander Sörloth und der erhöhte die Leipziger Führung. Wieder keine zehn Minuten später konnten den Bremer zuerst noch den Ball raus aus dem Strafraum bringen. Aber der Ball landete direkt bei Orban, der an der Seite entlang sprintete und wieder in den Strafraum passte. Dort musste Sörloth nur noch zu seinem Doppelpack ein netzen. In der zweiten Hälfte hielten sich die Leipziger erst mal zurück. In der 61. Spielmininute gab es dann ein strafbares Handspiel Kampl. Milot Rashica trat an und es stand 1:3 aus Bremer Sicht. Aber Leipzig zeigte sofort eine Reaktion und spielte wieder nach vorn. Nur zwei Minuten später spielte Henrichs den Ball in den Bremer Strafraum auf Sabitzer und der musste nur noch 1:4 Endstand einschieben.

VfB Stuttgart vs. Borussia Dortmund

Dortmund kämpft sich dank Tor-Debütanten zurück.

Nach gutem Auftritt in der Champions League wollte Borussia Dortmund ein weiteres Zeichen setzten, auch weil man das Hinspiel mit 1:5 verloren hatte. In der 17 Spielminute flankte Sosa in den Strafraum und fand dort wie gewohnt Sasa Kalajdzic. Der stieg am höchsten und köpfte zum 1:0 für den VfB Stuttgart ein. In der 47. Minute spielte Dahoud auf den im Strafraum stehenden Reyna, der legte zurück auf Jude Bellingham und der kam zu seinem ersten Tor in der Bundesliga. Nur fünf Minuten später passte Moray auf Haaland, der ließ den Ball aber durch und Marco Reus hämmerte das Ding zur Führung in Tor. Der VfB gab sich aber noch nicht auf. Morey spielte in der 78. Minute den Ball in die Füße von Kalajdzic und leitete den Konter ein, den Daniel Didavi zum Ausgleich vollendete. Die Freude der Schwaben wehrte aber nicht lange. Denn zwei Minuten später kam Ansgar Knauff nach Vorarbeit von Haaland zu seinem ersten Bundesligatreffer und der BVB zum 3:2-Siegtreffer.

FC Schalke 04 vs. FC Augsburg

Unbekanntes Sieger-Gefühl auf Schalke.

Von Beginn an war der FC Schalke 04 hellwach. Huntelaar spielte den Ball raus auf Bozdigan, der wieder in die Mitte direkt ans Tor. Dort konnte Keeper Gikiewicz den Ball nicht festhalten und Suat Serdar traf zum 1:0. Anschließend war Schalke 04 weiterhin die bessere Mannschaft, kam vor allem über Links, ließ aber einiges liegen. Es dauerte, bis der FC Augsburg auch zu seinen Chancen kam, aber Ralf Fährmann, der nach seiner Verletzung wieder im Tor stand, stand hinten sicher. Nach der Halbzeitpause legte der FC Augsburg zu und trat insgesamt besser auf, scheiterte aber immer wieder an sich selbst oder an Fährmann. Schalke wackelte zwar, stand aber so tief, dass man zumindest gut verteidigen konnte, auch wenn man dadurch nach vorne kaum noch Aktionen setzte. Es wurde dann immer spannender, denn Augsburg kam noch zu einigen Chancen, aber die Schalker Abwehr hielt Stand und holte am Ende den zweiten Sieg in dieser Saison.

Expertentipps im 6er Pack!

JETZT NEU: Unser Bookie tritt an jedem Bundesliga Match Day ebenfalls an und challenged dich zum Tipp-Duell! Schau dir jetzt seine Expertentipps im 6er Pack an und versuche dein Glück!

Der beste Sechser des Spieltags

Der beste 6er des Spieltags war an diesem 28. Bundesliga6 Spieltag Kevin Kampl von RB Leipzig. Der Mittelfeldspieler machte ein Top-Spiel gegen Werder Bremen. Im Spiel nach hinten zeigte er wie immer seine Qualitäten, aber es war vor allem sein Spiel nach vorne, dass im Duell mit den Bremern begeisterte. Er konnte sich zwar nicht mit einem Tor krönen, aber zumindest eines vorbereiten. Trotzdem belohnen wir seine Leistung mit der Wahl zum besten 6er an diesem Bundesliga6 Spieltag.

Die besten 4 Knipser

Auch an diesem 28. Bundesliga6 Spieltag gab es wieder einige Torschützen, die ihre Knipser-Qualitäten besonders unter Beweis gestellt haben. Hier haben wir die 4 besten Knipser für euch zur Übersicht zusammengefasst:

– Mit seinem entscheidenden und ersten Bundesligatreffer gehört natürlich Ansgar Knauf von Borussia Dortmund in unsere Liste der besten Knipser.

– Ebenfalls in diese Liste reiht sich Jhon Cordoba ein. Der mit seinem Treffer noch einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf für Hertha BSC holte.

– Wie so oft gehört auch Andrè Silva zu den besten Knipsern des Bundesliga6 Spieltages. Mit seinem Treffer und seinen beiden Assists war er am Sieg von Eintracht Frankfurt gegen Wolfsburg maßgeblich beteiligt.

– Mit seinem Doppelpack und seiner Kaltschnäuzigkeit gehört auch Alexander Sörloth von RB Leipzig in diese Reihe.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Der beste Bundesliga-Keeper war an diesem Bundesliga6 Spieltag der Bundesliga-Keeper vom FC Schalke 04, Ralf Fährmann. Der Schlussmann der Schalker holte sich nach seiner Verletzungspause nicht nur eine weiße Weste, sondern war auch die entscheidende Säule in der Verteidigung des FC Schalke 04, die zum weiten Bundesligasieg in dieser Saison führte.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Dieses Mal ist es die Entscheidung des Schiedsrichtergespanns um Tobias Stieler im Spiel FC Bayern München gegen Union Berlin. Vor dem Ausgleich war der Ball nicht nur nicht im Aus, es war auch relativ eindeutig ein falscher Einwurf des Berliners. Aber weder Stieler noch der VAR checkten das Tor bzw. die vorausgegangene Situation. Wenn man den VAR hat, dann sollte man solche Situationen auch überprüfen. Klare Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Der beste Kicktipper des Spieltags

Gut Kick heißt es ja bekanntlich im Volksmund!

Der beste Kicktipper an diesem 28. Bundesliga6 Spieltag mit 30 Punkten war Simon L., herzlichen Glückwunsch!

Simon schaffte es 3 von 6 möglichen Kicktipps komplett richtig zu tippen und hatte bei 3 weiteren Kicktipps zumindest die Tendenz richtig. Besonders gewagt war wohl der genaue Tipp auf das 1:1 zwischen Bayern München und Union Berlin. Auch auf das 2:3 im Spiel Stuttgart gegen den BVB hatten bestimmt nicht alle getippt.

Falls auch du gegen den Bookie selbst und zahlreiche andere Kicktipper im Bundesliga6 Duell antreten willst, dann platziere jetzt deine Bundesliga6 Wett Tipps auf die Fußball Bundesliga in der Tipico Bundesliga6 App oder direkt auf Tipico.de oder in der Tipico App!

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank