4. Spieltag

Bundesliga Highlights im 6er Pack

  • 4. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

TSG Hoffenheim vs. Borussia Dortmund

Der BVB setzt sich in einem umkämpften Spiel gegen angeschlagene Hoffenheimer durch.

Die erste Halbzeit des Spiels gab viel an gutem Fußball her. Hoffenheim konnte den Dortmundern insgesamt in der ersten Spielhälfte auf Augenhöhe begegnen und brachte durch gute Torchancen von Rudy und vor allem dem starken Gacinovic Fahrt ins Spiel. Die Dortmunder hielten zwar mit einer Großchance von Meunier per Kopf dagegen, die erste Halbzeit endete jedoch torlos. Kurz nach der Pause brachte Dortmunds Coach Favre Marco Reus und Erling Haaland ins Spiel. Die beiden Dortmunder Stars machten sofort Druck auf den Hoffenheimer Kasten und so dauerte es nur knapp 15 Minuten bis Haaland vor dem Tor auf Marco Reus zum 0:1 querlegte (76.). Trotz mehreren Bemühungen der TSG und einigen Großchancen der Dortmunder blieb es schlussendlich beim 0:1 Erfolg des BVB.

Hertha BSC vs. VFB Stuttgart

Starker Aufsteiger aus Stuttgart schlagen den Berliner Big City Club.

Bereits in der 9. Minute schlug Stuttgarts Kempf nach Didavi Freistoß per Kopf zum 0:1 für die Schwaben zu. Bis auf ein Fast-Eigentor von Stuttgarts Mangala, was vom Keeper Kobel gerade noch gerettet werden konnte gaben die ersten 45 Minuten sonst wenig an Torchancen her. Die 2. Spielhälfte startete hingegen fast wie die erste, Kalajdzic köpfte das Spielgerät aus kürzester Distanz nur knapp am Berliner Tor vorbei. Hertha erspielte sich daraufhin einiges an guten Torchancen, doch weder Boyata, noch Cunha, noch Tousart schafften es es dasLeder im Stuttgarter Tor unterzubringen. So war es Gonzalo Castro der nach einer Balleroberung und schönem Doppelpass mit einem 20 Meter Schuss das Spiel zum 0:2 Erfolg für den VFB aus Stuttgart entschied (68.).

Mainz 05 vs. Bayer Leverkusen

Erster Sieg für Leverkusen und 4. Niederlage für Mainz am 4. Bundesliga6 Spieltag.

Bereits in der 7. Spielminute fiel beinahe das erste Tor für Leverkusen, als Leon Bailey beinahe Mainz Keeper Zentner überwinden konnte. Kurz später war es Sinkgraven der per Fernschuss für den FSV aus Mainz gefährlich wurde. Die Mainzer hatten bis auf einen Volley Versuch von Burkardt keine nennenswerten Chancen. Lukas Alario bescherte schließlich den Leverkusenern per Kopf in der 30. Minute das 0:1 in einer sonst eherchancenlosen 1. Halbzeit. Leverkusen blieb nach der Pause defensiv konsequent, Mainz schlussendlich aber auch zu ungefährlich. In der 78. Minute gab es dann nochmal einen kleinen Aufreger. Bayer 04‘s Tabsoba sah nach Notbremse gegen den Mainzer Stürmer Onsiwio rot. Die Entscheidung wurde jedoch kurz darauf vom VAR zurückgenommen, Onsiwio befand sich bereits vor dem Tackling im Abseits. Mainz 05 konnte anschließend auch nicht mehr gefährlich werden und so blieb es beim 0:1 für Bayer Leverkusen

Arminia Bielefeld vs. FC Bayern München

Der amtierende Meister schlägt den Aufsteiger aus Bielefeld deutlich.

Die Bayern begannen früh mit dem Toreschießen und so stand es nach 8 Spielminuten bereits 0:1 für den FCB nach Hackenvorlage von Lewandowski und etwas Glück für Thomas Müller. Arminia Bielefeld konnten weiterenTorchancen vor allem vom hervorragenden Robert Lewandowski wenig entgegensetzen und so war es dann schließlich wieder einmal der Pole der nach starkem Lauf von Goretzka auf 0:2 erhöhen konnte (25.). Kurz vor der Pause konnte Lewandowski bereits seinen Doppelpack eintüten und legte das 0:3 nach Müller-Assist auf. Die Kombination Lewandowski und Müller blieb auch nach der Halbzeit stark, Lewandowskis schöne Flanke in der 51. Minute beschert Kollege Müller ebenfalls den Doppelpack, 0:4 für die Bayern. Im weiteren Spielverlauf wurden die Münchner jedoch etwas unaufmerksam, Bielefelds Doan konnte zum 1:4 Anschluss treffen (59.) und Bayerns Tolisso holte sich sogar noch eine rote Karte wegen einer Notbremse ab. Der FC Bayern ließ jedoch nichts mehr anbrennen und gewinnt mit 1:4 in Bielefeld. Bayern bleibt mit 17 Toren die Torfabrik der Bundesliga in dieser Saison.

Borussia Mönchengladbach vs. VFL Wolfsburg

Kampfspiel Spiel endet unentschieden.

Der VFL aus Wolfsburg hatte in der ersten Hälfte zwar deutlich mehr Spielanteile, gefährliche Torchancen konnte aber fast nur die Borussia aus Gladbach aufweisen. Neuhaus köpft an den Pfosten, Embolo verzieht einen Fallrückzieher, Hofmann nur knapp einen Flachschuss und Elvedi köpft übers Tor. Mit derChancenverwertung dürfte Gladbachs Coach Marco Rose nach 45 Minuten nicht zufrieden gewesen sein. Glück nur, dass die Wolfsburger sich so gut wie kaum eigene Chancen erspielten. In der 2. Hälfte wurden dieWölfe dann jedoch gefährlicher und näherten sich immer wieder gefährlich dem Gladbacher Tor. Umso überraschender kam dafür die Gladbacher Führung in der 78. Minute durch einen Foulelfmeter nach schwachem Rückpass von Wolfsburgs Lacroix, den Jonas Hofmann verwandeln konnte. Wolfsburg legte jedoch das 1:1 durchWeghorst nach (85.), ein Ergebnis, mit dem beide Teams zwar nicht zufrieden sein können, was jedoch dem Spiel entsprechend ist.

1.FC Köln vs. Eintracht Frankfurt

Die Eintracht und Köln trennen sich in einem zähen Spiel unentschieden.

Frankfurt war von Spielbeginn an die bestimmende Mannschaft, konnte aber vor allem im letzten Drittel des Spielfeldes nicht gefährlich werden. Die Stürmer waren oft nicht klar anspielbar und so sorgte einzig Andre Silva mit 2 Fernschüssen für Torgefahr der Eintracht. Kurz vor der Halbzeit kam jedoch Frankfurts Kamada nach hartem Einsteigen von Kölns Bornauw zu Fall, nach Sichtung des Videomaterials entschied Schiri Jablonski auf Elfmeter. Silva konnte zur 0:1 Führung verwandeln (45+2.). Die Kölner konnten jedoch kurz nach der Pause den Ausgleich durch Duda erzielen, der blitzblank im Frankfurter Strafraum nur noch einschieben musste (52.). In der Folge drehte Köln auf einmal auf und fand mehr und mehr ins Spiel. Trotz einiger Abschlüsse auf beiden Seiten konnte das Spiel bis zum Ende nicht mehr entschieden werden und so trennen sich der FC Köln und Eintracht Frankfurt mit 1:1.

Expertentipps im 6er Pack!

Schon mitbekommen? Der Bookie tritt an jedem Bundesliga Matchday aucb selbst an und fordert dich zum Tipp-Duell heraus! Schau dir jetzt seine Expertentipps im 6er Pack an und akzeptiere eine ganz besondere Challenge!

Der beste Sechser des Spieltags

Der Titel des besten 6ers am 4. Bundesliga6 Spieltag geht diesmal an Leon Goretzka vom FC Bayern München. Goretzka wurde zwar bereits in der 65. Minute beim 1:4 Erfolg gegen Bielefeld ausgewechselt, überzeugte jedoch durch einen starken Antritt und anschließenden Assist für Teamkollegen Lewandowski. Weiterhin zählt er mit einer saisonübergreifenden Passquote von 90% zu den besten der Liga und ist für die Bayern nicht zuletzt wegen seiner Torgefahr ein wichtiger Stamm- und Nationalspieler.

Die besten 4 Knipser

Zu den besten 4 Knipsern dieses Bundesliga6 Spieltags gehört diesmal erstmalig Leverkusens Alario. Der Stürmer erzielte das einzige Tor der Leverkusener mit einem schönen Kopfball beim 0:1 Erfolg in Mainz und bescherte Bayer nach 3 Unentschieden den ersten Siegdieser Bundesliga6 Saison.

Ein weiterer hervorstechender Knipser dieses Spieltags ist Dortmunds Kapitän Marco Reus. Nach seiner Einwechslung kam erst richtig Schwung ins Dortmunder Spiel und er war an einigen Chancen direkt beteiligt. Mithilfe einer Vorlage von Haaland konnte er dann seine Dortmunder zum 0:1 Sieg in Hoffenheim schießen.

Thomas Müller hat sich diesen Spieltag die Benennung zu einem der besten 4 Knipser verdient. Müller konnte gleich 2 Tore selbst erzielen und dabei noch einen Treffer auflegen und knöpft beim 1:4 Erfolg seiner Münchner klar an seine bestechende Form der letzten Wochen an.

Der Beste Knipser des Spieltags ist auch dieses Mal wieder Bayerns Robert Lewandowski. Nach seinem 4er Pack gegen Berlin letzte Woche konnte er auch dieses Mal wieder wie Kollege Müller zwei Treffer selbst erzielen und dabei noch einen Assist mitnehmen während er mit 7 Toren aus 4 Spielen an der Spitze der Torjägerliste steht.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Der Titel des spieltagsbesten Torhüters geht dieses Mal an Gladbachs Yann Sommer. Sommer konnte beim 1:1 Unentschieden seiner Borussen zwar Weghorsts starken Abschluss nicht parieren, der Bundesliga Keeper zeichnete sich jedoch besonders in der 2. Halbzeit durch starke Paraden und ein aufmerksames Spiel aus. Einen gefährlichen Schuss in der 4. Minute der Nachspielzeit konnte er stark entschärfen und hielt einen Punkt in Gladbach.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Köln wird das Elfmeter Unglück einfach nicht los. Der FC kassiert im 4. Bundesliga6 Spieltag bereits den 3. Elfmeter nach VAR Videobeweis Einsatz aus der Domstadt selbst. Böse Zungen erzählen die Nähe des Köllner Video Kellers zum FC lässt die Assistant Referees besonders genau hinschauen. Die Szene gegen Frankfurts Kamada wird zum Unmut von Kölns Trainer Gisdol und Sportdirektor Horst Heldt wieder gegen Köln ausgelegt und das Spiel endet mit 1:1. Solche Schiedsrichter-Aufreger werden weiter Teil unserer Bundesliga Highlights im 6er Pack sein. Hier findest Du mehr allgemeine Information zur VAR Bundesliga.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Der beste Kicktipper des Spieltags

Gut Kick heisst es ja bekanntlich im Volksmund! Der beste Kicktipper des Bundesliga6 Spieltags war diesmal mit 34 Punkten Markus R., herzlichen Glückwunsch!

Markus tippte 4 von 6 Bundesliga6 spielen komplett richtig und konnte zudem noch zwei Mal auf den richtigen Sieger setzen. Besonders das Unentschieden in Gladbach und die nicht sehr torreiche Partie in Hoffenheim waren mutige Tipps, die so sicher nicht in der Zeitung standen. Wenn du auch gegen zahlreiche andere Kicktipper und sogar den Bookie Oli Kahn selbst antreten möchtest dann lade dir jetzt die Tipico Bundesliga6 App herunter oder registriere dich direkt auf Tipico.

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank