5. Spieltag

Bundesliga Highlights im 6er Pack

  • 6. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

Eintracht Frankfurt vs. Werder Bremen

Bremen rettet am 6. Bundesliga6 Spieltag knapp das Unentschieden gegen starke Frankfurter.

Die erste Spielhälfte verlief zugegebenermaßen unspektakulär. Frankfurt war klar die bessere Mannschaft, was auch an den 71% Ballbesitz der Hessen deutlich wurde. In der 34. Spielminute war der Ball auf einmal im Bremer Tor, nach Silva Schuss und Abpraller musste Kamada nur noch einschieben. Der Treffer zählte jedoch wegen knapper Abseitsentscheidung gegen Andre Silva nicht. Nach der Pause wollte sich die Eintracht für ihr gutes Spiel bemühen, Pavlenka entschärfte gerade so noch einen Kopfball von Silva bevor auf einmal Bremen durch den Amerikaner Sargent 0:1 in Führung ging (51.) Coach Hütter reagierte mit den Einwechslungen von Younes und Barkok und letzterer zeigte durch seine Vorlage zum Ausgleich auf Andre Silva (65.) direkt Wirkung. Die Eintracht drängte auf den Sieg. Bas Dost traf jedoch nur den Außenpfosten und Pavlenka konnte schließlich ein Fast-Eigentor von Moisander in der Nachspielzeit zum glücklichen Unentschieden retten.

FC Köln vs. Bayern München

Bayern erkämpft sich einen Arbeitssieg gegen defensivstarke Kölner.

Bereits in der 13. Spielminute erzielte Thomas Müller die 0:1 Führung der Münchner nach Handelfmeter. Köln merkte man den nominellen Qualitätsunterschied jedoch wenig an, die Mannschaft vom Rhein war in Sachen Ballbesitz den Bayern gleichauf und ließ auch in der Defensive wenig an Chancen zu. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schaffte es jedoch Gnabry nach Konter und Dribbling in den Strafraum per Flachschuss das 0:2 für die Gäste zu erzielen (45.+2). Nach Wiederanpfiff war es wieder Gnabry der den Kölnern gefährlich wurde, Keeper Horn konnte jedoch parieren. Das Spiel lief fortan etwas vor sich her, vor allem, weil die Münchner das KölnerAbwehrrätsel nicht ganz entschlüsseln konnten. Der FC meldete sich jedoch nochmal in der Schlussphase, Kölns Drexler fälschte einen Schuss von Thielmann unhaltbar für Manuel Neuer zum 1:2 (82.) ab. Die Bayern spielten das Spiel jedoch routiniert zu Ende und ließen nichts mehr anbrennen.

Arminia Bielefeld vs. Borussia Dortmund

Starker Hummels köpft den BVB zum Sieg über die Arminia.

Der BVB begann erwartet spielbestimmend. Delaney prüfte früh Bielefelds Keeper Ortega der aber gut parierte. Dortmund drückte Bielefeld zwar mit 80% Ballbesitz tief in die eigene Hälfte, konnte bis auf eine Kopfballchance von Sancho (27.) und einer Aktion von Akanji (41.) jedoch nicht zwingend genug werden. Nach der Halbzeit schlug Jadon Sancho eine Ecke auf den 2. Pfosten wo Innenverteidiger Mats Hummels nur noch den Oberschenkel zum 0:1 hinhalten musste (53.). Ebenfalls Sancho war es der kurz darauf mit einer Direktabnahme nochmals sehr gefährlich werden konnte. Nach einer abgewehrten Ecke des BVB brachte Dortmunds Kapitän Marco Reus eine Flanke in die heiße Zone wo erneut Mats Hummels zum 0:2 einköpfte (71.). Der Routinier aus der Innenverteidigung musste jedoch in den letzten Spielminuten das Spielfeld wegen einer Oberschenkelverletzung vorzeitig verlassen und konnte den 0:2 Sieg seiner Dortmunder im Gegensatz zu seinen Teamkollegen nicht mehr auf dem Rasen feiern.

Borussia Mönchengladbach vs. RB Leipzig

Gladbach setzt sich im Tipico Topspiel gegen Ex-Tabellenführer Leipzig durch.

Man merkte den beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit deutlich die dreifach-Belastung aus Championsleague, Bundesliga und DFB-Pokal an, nach spritzigen Offensivfußball sah das Ganze eher weniger aus. Dennoch war es RB Leipzig die besonders durch ihre Doppelspitze aus Poulsen und Sörloth offensive Akzente setzen konnten. Nach der Halbzeitpause wurden die Gladbacher besonders in Form ihres Stürmers Alassane Plea aktiver, dieser scheiterte jedoch am RB Goalie Gulacsi und Orban. Stattdessen war es Gladbachs Hannes Wolf der nach schöner Herrmann Ablage das 1:0 für die Fohlen erzielen konnte. Für Wolf war das Tor etwas Besonderes, er traf nach langer Verletzungshistorie erstmals in der Bundesliga gegen den Verein, der ihn nach Gladbach verliehen hat. Im Anschluss an den Führungstreffer wurde das Spiel lebendiger. So traf Plea nur den Winkel in Aluminiumform und Haidara scheiterte an Borussia Keeper Sommer. Somit endet das Tipico Topspiel 1:0 für die Borussia.

SC Freiburg vs. Bayer Leverkusen

Leverkusen dreht Spiel gegen Frühstarter aus Freiburg.

Lukas Höler drückte den Ball bereits in der 3. Spielminute an Hradecky vorbei zum 1:0 für den SC. Etwas später war es wieder Höler der für Aufmerksamkeit sorgte. Zuerst sah Sven Bender wegen einer Notbremse am Freiburger die rote Karte, nach Video Review wurde das ganze aber verdientermaßen auf Gelb heruntergestuft. Kurz darauf nutzte Leverkusens Alario einen Fehlpass von Höfler eiskalt zum 1:1 Ausgleich (29.). In der 42. Spielminute war es dann wieder ein Ballverlust des unglücklichen Höflers den wiederholt Alario zum Doppelpack und zur gleichzeitigen 1:2 Führung der Mannschaft unter dem Bayer Kreuz nutzen konnte. Man glaubt es kaum, Leverkusen erzielt jedoch auch das dritte Tor gegen den SC nach Höfler-Fehler. Nadiem Amiri netzte per gekonntem Distanzschuss (64.). Joker Petersen konnte zwar in der 72. Minute für den Anschluss sorgen, Leverkusens Tah sorgte per Kopf nach Eckball jedoch postwendend für die 2:4 Entscheidung (76.).

Hertha BSC vs. VFL Wolfsburg

Wieder einmal keine 3 Zähler für den Haupstadtclub.

Die Führung für die Herthaner konnte Cunha bereits in der 6. Minute erzielen. Wolfsburg brauchte jedoch auch nicht mehr zum Aufwachen und so konnte Baku nach Vorarbeit des gebürtigen Berliners Maximilian Phillip schnell den Ausgleich nachlegen (20.). Wolfsburg fand oft Lösungen, um sich durch die Berliner Defensive zu spielen und so kam es nach etwa einer halben Stunde zum Strafstoß für die Wölfe, welcher nach VAR Review jedoch richtigerweise zurückgenommen wurde. In der zweiten Spielhälfte blieb jedoch die Hertha gefährlicher und drängte unter anderem durch Lukebakio auf den Sieg, doch VFL Keeper Casteels entschärfte. Dies sollte nicht das einzige Highlight vom Wolfsburg Goalie sein, er konnte in der 73. Spielminute ebenfalls gegen Cordoba das 1:1 Unentschieden festhalten. Bitter für die Berliner, die nach 4 Niederlagen in Folge immer noch nicht entscheidend punkten können.

Expertentipps im 6er Pack!

Schon gewusst? Bookie tritt an jedem Bundesliga Spieltag selbst an und fordert dich zum Bundesliga Duell heraus! Schau dir jetzt seine Expertentipps im 6er Pack an und nehme die Herausforderung an!

Der beste Sechser des Spieltags

Der beste 6er dieses 6. Spieltags war diesmal der Gladbacher Florian Neuhaus. Der Nationalspieler läuft momentan zu Topform auf. Neuhaus konnte sowohl in den vergangen Bundesliga Spielen als auch in der Championsleague Bestleistungen abrufen, dies untermalt auch seine Passquote von knapp 87%. Weiterhin half er seiner Borussia an diesem Spieltag zum Sieg über Ex-Tabellenführer Leipzig. Bei einer solchen Passquote war der Packing Score oder die Anzahl der überspielten Gegner sicherlich ebenfalls sehr hoch.

Die besten 4 Knipser

Zu den besten Knipsern dieses Spieltags zählt diesmal der Frankfurter Andre Silva. Der Portugiese konnte zwar nur ein Tor selbst erzielen, kreierte für seine Eintracht aber viel der Offensive und war an fast allen Chancen der Hessen direkt beteiligt.

Einer der besten 4 Knipser dieses Spieltags war auch Gladbachs Hannes Wolf. Der 21-jährige Österreicher konnte seine Borussia mit einem Tor zum Sieg über RB Leipzig schießen. Ausgerechnet Wolf möchte man sagen, da der Mittelfeldspieler nur an Gladbach ausgeliehen ist, eben von RB Leipzig.

Auch Lukas Alario hat sich den Titel einer der besten Knipser an diesem Bundesliga6 Spieltag verdient. Alario konnte beim Comeback Sieg von Leverkusen gegen den SC aus Freiburg gleich doppelt netzen und trug maßgeblich zum schlussendlichen 2:4 Sieg seiner Mannschaft bei.

Ein Knipser dieses Spieltags, der wohl eigentlich nicht der Definition entspricht, ist Dortmunds Innenverteidiger Mats Hummels. Der erfahrene Hummels erzielte gegen Bielefeld die beiden Tore seiner Mannschaft, eins nach Ecke per Oberschenkel und nach Flanke per Kopf.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Als spieltagsbester Keeper konnte sich am 6. Bundesliga6 Spieltag Bremens Bundesliga Torhüter Jiri Pavlenka auszeichnen. Pavlenka hielt seine Werderaner bis zum Schluss im Spiel gegen eine offensivbemühte Eintracht aus Frankfurt. Der Goalie konnte nahezu alle Chancen der Hessen parieren und nahm in der Nachspielzeit noch eine spielentscheidende Rolle ein, als er ein knappes Eigentor von Teamkollege Moisander noch entschärfen konnte.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Die größte Fehlentscheidung an diesem Bundesliga6 Spieltag konnte sogar aus dem Kölner VAR Keller wieder korrigiert werden. Im Spiel Freiburg gegen Leverkusen bringt Sven Bender Freiburgs Lukas Höler an der Strafraumgrenze zu Fall und sieht rot wegen Notbremse von Schiri Benjamin Cortus. Video Assistant Referee Felix Zwayer weist den Kollegen jedoch darauf hin, dass hinter Bender noch ein anderer Leverkusener Spieler eingreifen hätte können und so wird die rote Karte revidiert, Bender erhält nur gelb. Gute Entscheidung und Zusammenarbeit des Schiedsrichtergespanns in Freiburg und Köln. Ein gutes Zeichen dafür, das der VAR in der Bundesliga auch funktionieren kann.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Der beste Kicktipper des Spieltags

Gut Kick heisst es ja bekanntlich im Volksmund!

Der beste Kicktipper an diesem Bundesliga6 Spieltag war diesmal Ralf O., herzlichen Glückwunsch!

Ralf konnte aus den sechs Bundesliga6 Partien ganze 4 Spiele richtig tippen und tippte zusätzlich bei den anderen beiden Spielen die Tendenz korrekt. Ein besonders wagemutiger Tipp war wohl der auf den 1:0 Sieg von Gladbach gegen Leipzig, viele hätten da eher auf eine Offensivschlacht mit vielen Toren getippt. Wenn du auch gegen zahlreiche andere Kicktipper und sogar den Bookie Oli Kahn selbst antreten möchtest dann lade dir jetzt die Tipico Bundesliga6 App herunter oder registriere dich direkt auf Tipico.de!

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank