7. Spieltag

Bundesliga Highlights im 6er Pack

  • 7. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

RB Leipzig vs. SC Freiburg

Leipzig schlägt den SC durch zwei Standardsituationen.

Freiburg machte den Sachsen am Anfang des Spiels zwar noch das Leben etwas schwerer, es dauerte jedoch auch nicht allzu lange bis die roten Bullen zuschlagen konnten. Eine kurz ausgeführte Freistoß Variante konnte Konate aus kurzer Distanz zur Leipziger 1:0 Führung verwandeln (26.). Die Leipziger ließen im Anschluss mehrere Hochkaräter liegen, sodass es ohne ein weiteres Tor in die Halbzeitpause ging. Nach der Halbzeit kippte das Spiel beinahe zugunsten von den Breisgauern aus Freiburg, die jedoch in Form von Kübler und Sallai nicht zwingend genug werden konnten. Schließlich konnte Leipzigs Nkunku einen Elfmeter schinden, den RB Kapitän Sabitzer souverän zum 2:0 verwandelte (70.). Die Freiburger verpassten daraufhin bei einer Chance von Höfler nur knapp den Anschluss, RB Keeper Gulacsi konnte glänzend parieren. Den Schlusspunkt zur 3:0 Führung setzte dann Angelino per sehenswerten direkten Freistoß aus 25 Metern (89.).

Mainz 05 vs. Schalke 04

Schalke holt zweimaligen Rückstand im Schlusslichtspiel auf.

Die Mainzer erwischten einen guten Start in den Bundesliga Krisengipfel. Schalkes Nastasic foulte Burkardt im Strafraum und Brosinski konnte den anschließenden Elfmeter zur Mainzer Führung verwandeln (6.). Die Schalker aus Gelsenkirchen zeigten sich daraufhin bemüht, Kabak und Uth vergaben jedoch ihre Großchancen und so dauerte es bis zur 36. Minute bis Mark Uth einen direkten Freistoß in den Winkel zum 1:1 Ausgleich verwandeln konnte. Nach Elfmeter in der 45. Spielminute waren es dann die Mainzer die in Form von Mateta die 2:1 Führung für sich beanspruchen konnten. Ebenfalls Mateta vergab in der Nachspielzeit der 1. Spielhälfte jedoch auch eine Großchance gegen Schalke Keeper Rönnow. In der 2. Halbzeit spielten beide Mannschaften erkennbar offensiver, sowohl Mateta auf Seiten von Mainz als auch Schalkes Paciencia konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen. Nach einer Flanke von Schalkes Skrzybski in der Schlussphase konnte Mainz Keeper Zentner den Ball nur noch an das Knie von Teamkollege St. Juste abfälschen, das Eigentor besiegelte den 2:2 Endstand (82.), der jedoch beiden Mannschaften nicht weiterhilft.

VFB Stuttgart vs. Eintracht Frankfurt

Die Eintracht sichert sich einen Punkt nach Comeback in Stuttgart.

Beide Teams verzichteten auf ein Abtasten und begannen mit Offensive. Der VFB spielte in der Anfangsphase jedoch deutlich stringenter als die Hessen und konnte so bereits in der 17. Minute durch Strafstoß, herausgeholt und verwandelt durch Gonzalez, die 1:0 Führung erringen. Bis auf einen schlimmen Fehlpass, der zu einer Großchance von Frankfurts Kamada führte, hatten die Stuttgarter das Spiel fortan weiter unter Kontrolle. In der 37. Minute spielte dann Stuttgarts Gonzalez, Teamkollege Gonzalo Castro im genau richtigen Moment an, sodass dieser im 1 gegen 1 gegen Eintracht Keeper Trapp nur noch per Tunnel zur 2:0 Führung vollenden musste. Die Eintracht kam nach der Halbzeitpause wie ausgewechselt aus der Kabine. Besonders die Einwechslungen Younes und Barkok brachten frischen Wind ins Spiel. Letzterer war es auch, der Eintracht Torjäger Andre Silva den Anschlusstreffer auflegen konnte (61.). Barkok sammelte nach einem Eckball, den David Abraham zum 2:2 einköpfen konnte, auch noch seinen 2. Assist. Die anschließenden Offensivbemühungen beider Mannschaften konnten die jeweiligen Schlussmänner entschärfen und so blieb es beim 2:2.

Borussia Dortmund vs. FC Bayern München

Bayern ringt den BVB im deutschen Klassiker nieder.

Der BVB begann stark und konnte sich durch einige schnelle Konter in der Anfangsphase auch Chancen erspielen, die Stürmer Erling Haaland jedoch nicht zur frühen Führung nutzen konnte. In der 24. Minute war es dann mal wieder einmal Robert Lewandowski, der die Bayern zur Führung schoss. Das Tor wurde jedoch wegen einer strittigen Abseitsentscheidung des VAR wieder aberkannt. Kurz darauf verletzte sich Kimmich heftig am Knie und musste durch Tolisso ersetzt werden. Marco Reus konnte dann schließlich zur 1:0 Führung des BVB treffen (45.), die kurz darauf nach schöner Freistoß Variante von David Alaba zum 1:1 egalisiert wurde (45.+4). Kurz nach der Halbzeit konnte der gedankenschnelle Robert Lewandowski dann per Kopf zur 1:2 Münchner Führung treffen (48.). Nach hochkarätigen Chancen von Reyna, Reus, Hazard und Haaland, die allesamt am starken Manuel Neuer scheiterten konnte Bayern Joker Leroy Sane das 1:3 für die Münchner erzielen. Haaland traf zwar nur kurz darauf zum 2:3 Anschluss, Reus vergab jedoch die Chance zum Ausgleich und so verliert Dortmund knapp in einem umkämpften und intensiven Tipico Topspiel.

VFL Wolfsburg vs. TSG Hoffenheim

Wolfsburg holt Zittersieg gegen die TSG aus Sinsheim.

Die Wölfe aus der Autostadt begannen offensivstark und so konnte Steffen bereits in der 5. Spielminute nach VAR Korrigieren der vorherigen Abseitsentscheidung die frühe Führung erzielen. In einem Spiel was von vielen verbissenen Zweikämpfen geprägt war spielten die Hoffenheimer zu uninspiriert und konnten kaum gefährlich werden. Der VFL nahm die Möglichkeit zur Nachhilfe in Sachen Offensive jedoch dankend an und so konnte Weghorst die Führung bereits früh auf 2:0 ausbauen (26.). Nach der Halbzeitpause erhöhte die TSG jedoch merkbar den Druck und erstmals wurde auch Wolfsburg Keeper Casteels gefordert. Das Spiel spitzte sich bis zu den letzten zehn Minuten immer weiter zu, schließlich vergab Weghorst einen Elfmeter, der zum sicheren Sieg geführt hätte (84.). Hoffenheim schaffte es im Anschluss durch Adamyan den Anschlusstreffer zu erzielen (87.) und hatte in der Nachspielzeit sogar durch einen Strafstoß nach Handspiel die Chance auf den Ausgleich. Dabbur scheiterte jedoch am überragenden Casteels und so blieb es beim 2:1 für den VFL Wolfsburg.

Bayer Leverkusen vs. Borussia Mönchengladbach

Leverkusen kann sich in einem torreichen Spiel gegen die Borussia durchsetzen.

Das erste Tor des Tages konnte Lars Stindl nach Foulelfmeter erzielen (18.). Embolo konnte durch die Leverkusener Abwehr durchbrechen und wurde von Hradecky zu Fall gebracht. Leverkusen ließ mit einer Antwort jedoch nicht lange auf sich merken und nach einem Konter traf Alario mit einem sehenswerten Schlenzer zum 1:1 Ausgleich (27.). Gladbach konnte jedoch auch bald die Führung wieder an sich reißen, Stindl traf nach Abseitsposition (30.) die vom VAR wieder aufgehoben wurde, da der Ball nicht von Mitspieler Thuram sondern vom Leverkusener Wirtz gespielt wurde. Nach einer turbulenten Phase mit vielen Chancen erzielte Alario den Ausgleich per Kopf in der 41. Spielminute. Das Spiel lief nach der Halbzeitpause unterhaltsam weiter, Gladbachs Hannes Wolf vergab eine 100%ige Chance deutlich über das Tor, quasi im Gegenzug konnte Leon Bailey die 3:2 Führung für die Werkself erzielen (68.). Gladbach wirkte im Anschluss müde, Leverkusen drückte weiter und so konnte Baumgartlinger nach Amiri Vorlage kurz vor Ende das 4:2 erzielen (82.). Den Schlusspunkt zum 4:3 setzte Gladbachs Valentino Lazaro mit dem mutmaßlichen Tor des Jahres per Scorpion-Kick ins linke obere Toreck (90.+4).

Expertentipps im 6er Pack!

Schon gewusst? Bookie tritt an jedem Bundesliga Spieltag selbst an und fordert dich zum Bundesliga Duell heraus! Schau dir jetzt seine Expertentipps im 6er Pack an und nehme die Herausforderung an!

Der beste Sechser des Spieltags

Der beste 6er an diesem 7. Bundesliga6 Spieltag war diesmal Florian Wirtz von Bayer Leverkusen. Der erst 17-jährige U21 Nationalspieler konnte im Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach zwei Schlüsselpässe sowie einen direkten Assist aufweisen. Wirtz traf vorher bereits in der Europa League für die Werkself.

Die besten 4 Knipser

Ein Sonderticket für das Ranking der besten 4 Knipser hat sich an diesem Bundesliga6 Spieltag Gladbachs Valentino Lazaro verdient. Die Borussen unterlagen zwar bei Bayer Leverkusen, Lazaro erzielte jedoch eins der schönsten Tore des Jahres mit einem Skorpion-Kick im Ibrahimovic Stil.

Ein Knipser der wohl nicht der traditionellen Definition entspricht war diesmal auch RB Leipzigs Angelino. Der offensive Außenverteidiger konnte in vergangenen Spielen bereits öfter für die Sachsen netzen und traf an diesem Bundesliga6 Spieltag sehenswert per direktem Freistoß.

Auch Stuttgarts Nicolas Gonzalez zählt zu den besten 4 Knipsern des 7. Spieltags. Gonzalez konnte seine Schwaben zwar nicht zum Sieg führen, konnte beim Unentschieden gegen die Eintracht aus Frankfurt jedoch ein Tor selbst erzielen und zusätzlich das 2. Tor für Teamkollege Castro auflegen.

Der Titel des besten Knipsers geht an diesem Spieltag an Leverkusens Backup Stürmer und bereits zum 3. Mal in Folge auch Doppelpacker Lucas Alario. Der Argentinier konnte gegen Gladbach zwei Tore erzielen und den Sieg eintüten, wenn das so weiter geht bleibt der Stürmer sicher nicht mehr lange nur Backup.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Der beste Torhüter war an diesem Spieltag Wolfsburg Keeper Koen Casteels. Der Schlussmann der Wölfe spielte gegen die TSG aus Hoffenheim zwar nicht zu null, ließ jedoch bis in die Schlussphase dank starker Paraden kein Gegentor zu und konnte in der Nachspielzeit sogar noch einen Elfmeter und gleichzeitig 3 Punkte in Wolfsburg halten.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Eine der schwierigsten VAR Entscheidungen an diesem Bundesliga6 Spieltag war die Abseitsentscheidung gegen Robert Lewandowski beim aberkannten 0:1 des Polen gegen den BVB. Der VAR im Kölner Keller zieht zwar die kalibrierte Linie, die Abseitsentscheidung bliebt trotzdem umstritten. Nach traditioneller Beurteilung war es wohl eher gleiche Höhe, so wurde wegen Zentimeter der Kniescheibe das Tor aberkannt.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank