1. Spieltag

Bundesliga Highlights im 6er Pack

  • 8. Spieltag

    Bundesliga Highlights im 6er Pack

Bundesliga Highlights im 6er Pack

In diesem neuen Segment werden die wichtigsten Bundesliga Highlights kompakt im 6er Pack vorgetragen:

  1. Analyse der 6 Bundesliga Spiele
  2. Der beste Sechser des Spieltags
  3. Die besten 4 Knipser
  4. Der beste Torhüter des Spieltags
  5. Die grösste Bundesliga VAR Entscheidung
  6. Der beste Kicktipper des Spieltags
blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Analyse der 6 Bundesliga Spiele

FC Bayern München vs. Werder Bremen

Taktisch starke Bremer schaffen Überraschung in München.

Werder startete stark ins Spiel und sorgte schon früh für Ärger rund um den Kasten von Manuel Neuer. Bayerns Schlussmann wurde anfangs bereits von Sargent und Augustinsson geprüft, parierte jedoch stark. Bayern konnte in der 1. Halbzeit nicht viel Zugriff auf das Spiel entwickeln, was auch an der starken Werderaner Defensivleistung lag. Kurz vor der Pause belohnte sich der SV auch durch die Führung, Eggestein lief nach Konter ein und traf mit einem genauen Abschluss zum 0:1 (45.). Die Bayern kamen aufgeweckter aus der Kabine und erhöhten den Druck merkbar. Folglich lief ein Münchner Konter nach dem anderen und so fiel nach Goretzka Flanke auch der Ausgleich der Bayern durch Coman-Kopfball (62.). In der Schlussphase wurde es noch einmal heiß, doch weder Werders Sargent noch Chuopo-Moting für die Bayern konnten das Spiel nach Großchancen in den Schlussminuten entscheiden.

Borussia Mönchengladbach vs. FC Augsburg

Die Borussia lässt Punkte gegen strafende Augsburger liegen.

Neuhaus konnte im heimischen Stadion nach Abpraller bereits früh die Führung für die Borussia erzielen (5.). Die Borussia nahm nach der Führung auch an Fahrt auf, konnte jedoch nicht zwingend genug vor dem Tor werden. Herrmann verzog und Embolo traf den Ball nicht richtig, sodass es den Fohlen vor der Pause nicht gelang die Führung um ein zweites Tor auszubauen. Nach der Halbzeit ging der Spielverlauf ähnlich weiter, Embolo schoss freistehend am Tor vorbei und wurde kurz darauf von Augsburgs Framberger gelbwürdig zu Fall gebracht, der Fuggerstädter sah bereits seine zweite gelbe Karte und so musste der FcA zu 10. weitermachen. Finnbogason scheiterte am starken Gladbach Keeper Sommer, Embolo schaffte es ebenfalls in den letzten zehn Minuten nicht den Ball im Tor unterzubringen. Der Schlusspunkt gehörte jedoch den Augsburgern. Caligiuri konnte einen Abstimmungsfehler in der Gladbacher Hintermannschaft ausnutzen, Wendt fälschte den Volley unhaltbar ab und so konnten die Augsburger kurz vor Schluss (88.) einen Punkt am 8. Bundesliga6 Spieltag aus dem Borussia Park entführen.

TSG Hoffenheim vs. VFB Stuttgart

Hoffenheim und Stuttgart trennen sich nach 6 Bundesliga6 Toren Unentschieden.

Hoffenheim konnte nach starker Stuttgarter Anfangsphase das erste Tor des Spiels erzielen, Baumgartner vollendete aus 16 Metern (16.). Die Stuttgarter ließen sich jedoch nicht einschüchtern und Gonzalez konnte nach starkem Dribbling zum 1:1 Ausgleich vollenden. Nach Didavi Flanke war es wieder Gonzalez, der diesmal aber nur per Kopf an die Latte traf, Wamangituka konnte jedoch nach Abpraller ins Stuttgarter Glückzum 1:2 treffen (27.). Nach der Halbzeit konnte Hoffenheims Sessegnon Stuttgart Keeper Kobel nach Konter bereits früh zum 2:2 Ausgleich tunneln (48.). Hoffenheim machte daraufhin Druck und konnte sich einige Chancen herausspielen, VFB Keeper Kobel konnte jedoch Schlimmeres verhindern. Die Hoffenheimer Führung war jedoch nicht mehr zu verhindern, als Stuttgarts Grillitsch im Strafraum foulte und Kramaric den Elfmeter sicher zum 3:2 verwandelte (71.). Das Spiel blieb jedoch bis in die Schlussminuten heiß und so konnte Stuttgarts Kempfs in der 4. Minute der Nachspielzeit zum späten Ausgleich gegen die TSG treffen.

FC Schalke 04 vs. VFL Wolfsburg

Wölfe stürzen Schalke bereits am 8. Bundesliga6 Spieltag ganz tief in die Misere.

Die Schalker lagen bereits früh zurück. Wolfsburgs Torjäger Weghorst traf nach Arnold Ecke bereits in der 3. Minute zur 0:1 Führung der Wölfe. Die Schalker verteidigten desolat und ließen Chance um Chance zu. In der 24. Minute kam es dann, wie es kommen musste, Xaver Schlager traf nach seinem leicht abgefälschten Schuss zur 0:2 Führung für den VFL. Schalke hatte zwar kurz vor der Halbzeit noch einige Chancen durch Nastasic und Pacienca, schaffte es jedoch nicht den Ball im Wolfsburger Tor unterzubringen. Nach der Halbzeit wurde die Partie zwar etwas offensiver, jedoch war die Chancenverwertung besonders auf Schalker Seite ziemlich dürftig, weder Pacienca noch Raman schafften es bis zum Schluss ein Tor zu erzielen, Weghorst scheiterte währenddessen an Schalke Schlussmann Rönnow. So endet das Spiel mit 0:2 für die Autostädter und Schalke wartet immer noch auf einen Sieg im frühen Abstiegskampf dieser Saison.

Eintracht Frankfurt vs. RB Leipzig

Leipzig schafft es in Frankfurt nicht über ein Unentschieden hinaus.

Die Leipziger konnten gegen den Angstgegner aus Hessen in der ersten Halbzeit nicht ihre gewohnte Offensive ausspielen, Doppel-Olmo sowie Sörloth und Angelino scheiterten alle in der Halbzeit am Eintracht Keeper Trapp. Auch die Eintracht Offensive konnte in der 1. Halbzeit nicht zwingend genug werden, umso überraschender kam dann das 1:0 durch den in den letzten Wochen formstarken Barkok (45.). Eine Unsicherheit der Eintracht Abwehr konnten die roten Bullen zu Beginn der 2. Halbzeit durch Joker Poulsen ausnutzen, der unter die Latte zum Ausgleich treffen konnte (57.). Silva scheiterte im weiteren Spielverlauf am stark reagierenden RB-Keeper Gulacsi, Torschütze Poulsen auf der Gegenseite an Frankfurts Schlussmann Kevin Trapp. Die Leipziger schaffen es also zum wiederholten Mal nicht gegen die Eintracht aus Frankfurt zu gewinnen und so bleibt es bis zum Schlusspfiff beim Remis der beiden Mannschaften an diesem Bundesliga6 Spieltag.

Hertha BSC vs. Borussia Dortmund

Haaland-Show heizt der Hertha ein.

Die Hertha begann stark und bissig. Defensiv überzeugten die Berliner und konnten dann sogar noch vor der Halbzeitpause durch einen starken Abschluss von Cunha in Führung gehen (33.). Nach der Halbzeitpause drehte Dortmunds Golden Boy Haaland jedoch richtig auf. In der 47. Minute fiel der Ausgleich für den BVBdurch Haaland, bereits in der der 49. Spielminute schloss er einen Konter mit einem satten Schuss zur 1:2 Führung ab, nur um dann bereits in der 62. Minute nach Plattenhardt Fehler seinen lupenreinen Hattrickperfekt zu machen. Nach Meunier Flanke und Unruhen im Berliner Strafraum schaffte es dann Dortmunds Guerreiro dem Ball aus dem Sitzen heraus zum 1:4 über die Linie zu befördern (70.). Guendouzi holte nach strittiger Szene für die Hertha noch einen Elfmeter raus, den Cunha zum Doppelpack verwandeln konnte (78.). Haaland war jedoch noch nicht fertig, der junge Norweger erzielte seinen ersten Bundesliga Viererpackin der 80. Minute, nur um kurz darauf für die historische Dortmunder Einwechslung Moukoko Platz zu machen, das Talent ist erst 16 Jahre alt. Hertha war Dortmunds Offensivpower letztendlich nicht gewachsen und so endet das turbulente Spiel mit 2:5 für den BVB.

Expertentipps im 6er Pack!

Schon gewusst? Bookie tritt an jedem Bundesliga Spieltag selbst an und fordert dich zum Bundesliga Duell heraus! Schau dir jetzt seine Expertentipps im 6er Pack an und nehme die Herausforderung an!

Der bester 6er

Der beste Bundesliga Sechser diesem Bundesliga6 Spieltag war Werder Bremens Maximilian Eggestein. Der defensive Mittelfeldspieler schoss das Führungstor beim Unentschieden gegen die Bayern und überzeugte sowohl mit 85% Passquote sowie 70% gewonnener Zweikämpfe gegen die Münchner. Eggestein läuft in den letzten Wochen wieder ziemlich heiß und man sollte ihn auf dem Radar behalten.

Die besten 4 Knipser

Zu den besten 4 Knipsern dieses Spieltags gehört diesmal Stuttgarts Nicolas Gonzalez. Der Argentinier konnte zwar nur ein Tor selbst erzielen, war aber an einem weiteren Tor des VFB gegen Hoffenheim maßgeblich beteiligt und drehte auch in der Länderspielpause stark für seine Nationalmannschaft auf.

Auch Wolfsburgs „echte Neun“ Wout Weghorst gehört zu den besten 4 Knipsern an diesem 8. Bundesliga6 Spieltag. Der Niederländer hat aktuell mit seinen Wölfen einen Lauf und konnte mal wieder treffen, diesmal beim 0:2 Erfolg auf Schalke.

Herthas Brasilianer Matheus Cunha zählt ebenfalls zu den besten 4 Knipsern. Der U23 Nationalspieler Brasiliens verlor zwar deutlich gegen den BVB, konnte aber als Wehrmutstropfen einen Doppelpack erzielen.

Der unangefochtene Knipser Nummer 1 an diesem Bundesliga6 Spieltag war der Norweger Erling Haaland. Der 20-jährige schaffte es gegen die Hertha aus Berlin einen 4er Pack in nur 32 Minuten zu erzielen und war so maßgeblich am 2:5 Erfolg seiner Borussen beteiligt.

Der beste Bundesliga Torhüter des Spieltags

Als bester Schlussmann an diesem 8. Bundesliga6 Spieltag konnte sich diesmal erneut Wolfsburg Keeper Koen Casteels auszeichnen. Der Bundesliga Keeper der Wölfe schaffte es als einziger Torwart an diesem Spieltag seinen Kasten sauber zu halten und vereitelte jede Torannäherung der Schalker glänzend. Bundesliga Keeper Casteels bildet dabei eine der zentralen Stützen beim momentanen Lauf des VFL aus der Autostadt.

Die größte Bundesliga VAR Entscheidung

Die strittigste Szene an diesem Bundesliga6 Spieltag war wohl der Elfmeter für die Hertha aus Berlin im Spiel gegen den BVB aus Dortmund. Obwohl der Strafstoß nach der Haaland Gala am Sieg der Borussen nichts mehr ändern konnte, kann man sich sicher fragen, wie so ein Elfmeter trotz VAR Review gegeben werden kann. Manuel Akanji berührt Herthas Guendouzi minimal mit der Schulter, dieser geht sofort zu Boden. Mittels Bundesliga VAR schaut sich Bibiana Steinhaus im Kölner Keller die Szene zwar an, entscheidet jedoch auf Strafstoß. In England wäre da sicher über eine gelbe Karte wegen einer Schwalbe nachgedacht worden.

Bundesliga Highlights im 6er Pack!

Die Analyse der Bundesliga Highlights wird es nun an jedem Spieltag im 6er Pack geben. Schau einfach nach jedem Spieltag vorbei und finde zu Anfang der Woche die wichtigsten Informationen.

Der beste Kicktipper des Spieltags

Gut Kick heisst es ja bekanntlich im Volksmund!

Der beste Kicktipper an diesem 8. Bundesliga6 Spieltag war Julian B., herzlichen Glückwunsch!

Julian schaffte es 4 von 6 möglichen Kicktipps komplett richtig zu tippen, dazu noch bei zwei Kicktipps die Tendenz richtig. Besonders gewagt war hier wohl das Remis der Bayern gegen Bremen. Auch die Remis der beiden anderen starken Teams Leipzig und Gladbach waren Ergebnisse, die so, wohl sicher nicht jeder vorhergesehen hätte.

Falls auch du gegen den Bookie und zahlreiche andere Kicktipper im Bundesliga6 Duell antreten willst, dann platziere jetzt deine Bundesliga6 Wett Tipps auf die Fußball Bundesliga in der Tipico Bundesliga6 App oder direkt auf Tipico.de oder in der Tipico App!

Hol dir jetzt die Bundesliga6 App

Dieses Tippspiel gibt es auch in der kompakten & kostenlosen App! Lade jetzt gratis das Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank