Bundesliga Torschützenliste

  • Bundesliga Torschützenliste

Die Bundesliga Torschützenliste

Statistiken wie die Bundesliga Torschützenliste spielen in der heutigen Fussball Berichterstattung eine wichtige Rolle. Zu den ältesten Statistiken und Ranglisten gehört die Bundesliga Torschützenliste. Unter den Fussball Bundesliga Statistiken ist die Buli Torjägerliste einer der bekanntesten Gradmesser für die Leistungen einzelner Spieler. Auch Fans von Tippspiele, wie jenem vom Wettanbieter Tipico, Bundesliga6, interessieren sich häufig für die Bundesliga Torjägerliste. Hier zeigt sich, welche Teams über besonders gefährliche Torschützen verfügen und somit vielleicht auch im kommenden Spiel die größtmöglichen Chancen auf einen Sieg haben. Die Bundesliga Torjägerliste übt auch aus dem Grunde eine besondere Faszination aus, da sie den Kern des Spiels beschreibt, das Erzielen von Toren.

Beim Tippspiel Bundesliga6 haben Tipper die Möglichkeit, 6 Spiele des jeweiligen Bundesligaspieltags zu tippen. An jedem Buli Wochenende kann man dabei einen Jackpot in Höhe von 100.000€ gewinnen. Die Nutzer haben dabei die Möglichkeit gegen die Torwartlegende Bookie anzutreten. Außerdem kann man parallel ins direkte Tipp-Duell mit Bookie gehen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, den Wett Tipp mit einem Klick in eine attraktive Echtgeldwette zu verwandeln. Besonders motivierte Teilnehmer des Tippspiels Bundesliga6 sichten im Vorfeld Statistiken. Dazu gehören auch die Bundesliga Top Torschützen. Denn die Torschützen der letzten Wochen und Monate sind ein wichtiger Indikator für die Treffsicherheit eines Teams. Spieler, die in der Buli Torjäger Auflistung weit oben ihren Platz finden, sind fast für viele echte Erfolgsgaranten.

blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Was ist eine Bundesliga Torschützenliste?

Eine Bundesliga Torschützenliste zeigt die Anzahl der erzielten Bundesliga Tore der jeweiligen Spieler meist im Rahmen einer Bundesliga Saison. Die Bundesliga Torschützen träumen wohl allesamt davon, einmal am Ende der Saison die berühmte Kanone in den Händen zu halten. Die Bundesliga Statistiken sind zwar vielfältig, doch übt die Liste der Bundesliga Torschützen eine größere Faszination aus als beispielsweise die Bundesliga Zweikampfquote von einzelnen Spielern. In der Liste der Bundesliga Torjäger werden ausnahmslos alle Torschützen der laufenden Saison aufgelistet. Angeführt wird die Liste natürlich von jenem Spieler, der die meisten Treffer in der laufenden Spielzeit erzielt hat. Doch auch Fußballer, die ein einziges Tor erzielt haben, finden sich auf ewig in den Bundesliga Statistiken, genauer gesagt in der Bundesliga Torschützenliste, wieder. Entscheidend für einen Eintrag in der Bundesliga Torjägerliste ist die Entscheidung der DFL, welche das Tor einem Spieler zuordnet. Wer sich nun fragt, wieso es hier überhaupt einen Entscheidungsspielraum geben kann, dem sei gesagt, dass es bei einigen Treffern in der Bundesliga so ist, dass ein einziger kurzer Kontakt eines Spielers dem Ball noch die entscheidende Richtungsänderung verleiht bevor dieser seinen Weg ins gegnerische Tor findet. An jedem Spieltag wird die Liste der Buli Torjäger tagesaktuell aktualisiert, sodass nach jedem einzelnen Spiel ein neues Gesicht in dieser vielleicht wichtigsten der Fussball Bundesliga Statistiken, vorhanden sein kann.

Die ewige Bundesliga Torschützenliste

Die ewige Bundesliga Torschützenliste wird natürlich von dem Bomber der Nation Gerd Müller angeführt. Innerhalb dieser Liste befinden sich viele Stürmer und Offensivspieler aus unterschiedlichen Dekaden:

1. Gerd Müller: Anführer, wenn es um die ewige Bundesliga Torschützenliste geht, ist wenig überraschend der berühmte ,,Bomber der Nation”, welcher den FC Bayern sowie die deutsche Nationalmannschaft in den 1970er Jahren von einem Erfolg zum nächsten schoss. Eine Wahnsinnsquote von 365 Toren in 427 Spielen bedeutet, dass Gerd Müller es schaffte, 0,85 Tore pro Spiel zu erzielen. Bei Gerd Müller handelte es sich um den Prototypen des klassischen Strafraumstürmers. Durch das gezielte Einsetzen seines Körpers schaffte er es immer wieder, sich die Verteidiger vom Leib zu halten, um im Anschluss zielgenau und mit Vorliebe aus der direkten Drehung abzuschließen.

2. Klaus Fischer: Ein wenig überraschend mag es besonders für junge Fans der Bundesliga sein, dass die ewige Bundesliga Torschützenliste nicht allein von Spielern des Rekordmeisters angeführt wird. Auf Platz 2 hat es der Knappe Klaus Fischer geschafft, der es auf beachtliche 268 in der deutschen Eliteliga brachte. Erwähnenswert dabei ist ebenfalls, dass Fischer weitestgehend auf die Ausführung von Elfmetern verzichtete, welche die Torquote noch einmal hätte in die Höhe schnellen lassen können. Lediglich 10 der 268 Tore wurden vom berühmten Punkt aus erzielt.

3. Robert Lewandowski: Auf Rang drei spielt sich der beste ausländische und aktuelle Stürmer in die ewige Bundesliga Torschützenliste. Der Pole, welcher auch die Bundesliga Torschützenliste 2019 anführte, zeigt sich in den letzten Jahren stets in Topform und scheint einer der komplettesten Stürmer zu sein, die es derzeit nicht nur in der Bundesliga, sondern auf der ganzen Welt gibt. Lewis Stärke liegt dabei vor allem in seiner Vielseitigkeit.

4. Jupp Heynckes: Einige Top Torschützen Bundesliga werden auch einmal zu ausgezeichneten und erfolgreichen Trainern. Zu dieser Kategorie gehört zweifelsohne Jupp Heynckes, welcher in der Bundesliga Torjägerliste insgesamt auf Rang 4 steht. Heynckes erzielte für diese Platzierung insgesamt 220 Treffer in 369 Partien. Er traf dabei nicht nur mit dem Fuß, sondern mit Vorliebe auch per Köpfchen.

5. Manfred Burgsmüller: Ein echtes Schlitzohr, welches in verschiedenen Bundesliga Statistiken vorkommt, ist Manni Burgsmüller, welcher im Laufe seiner Karriere für mehrere Vereine, unter anderem für Borussia Dortmund und Werder Bremen in der Eliteliga auflief. Burgsmüller zeichnete sich dadurch aus, dass er auch aus den unmöglichsten Situationen für ein Tor gut war, da er das Spiel damals bereits anders und in der einen oder anderen Situation cleverer dachte, als es die meisten Gegenspieler taten.

Haben es Torschützen heute schwerer als früher?

Heutige Torschützen haben es, im Vergleich zu vorherigen Generationen, sicherlich nicht leichter Treffer zu erzielen. Insgesamt ist das Fußballspiel in den vergangenen Jahrzehnten komplexer, technisch anspruchsvoller und vor allem schneller geworden. Spieler haben sich auf allen Positionen verbessert. Auch die Rahmenbedingungen, die im heutigen Vollprofitum geschaffen werden, sind nicht mehr mit jenen aus den frühen Zeiten der Bundesliga zu vergleichen. Natürlich haben es auch Verteidiger in den vergangenen Jahren geschafft, ihre Spielweise effektiver und klüger zu gestalten. Stürmer und potentielle Torschützen haben es somit in der Summe heute etwas schwieriger als früher. Das verbesserte Positionsspiel und Zweikampfverhalten der Verteidiger tragen ebenso dazu bei, wie eine bessere taktische Ausbildung. Auch das verbesserte Torwartspiel der Schlussmänner, die sich heute nicht mehr bloß für Paraden auf der Linie verantwortlich fühlen, sondern aktiv am Spiel teilnehmen, erschweren den Stürmern das Erzielen von Erfolgserlebnissen. Insgesamt spricht auch die Statistik der letzten Jahre dafür, dass das Erzielen von Toren im Fußball auf dem absoluten Topniveau, eher schwieriger geworden ist. Es ist in den Fussball Bundesliga Statistiken zu beobachten, dass der Trend bei den pro Spiel und pro Spielzeit erzielten Toren abwärts zeigt. Sehen wir uns heutige Verteidiger, wie beispielsweise den langjährigen Nationalspieler Mats Hummels, in ihrer Spielweise genauer an. Hier sowird deutlich, dass es sich bei diesen Spielern nicht mehr um reine Manndecker, sondern um technisch versierte und trotzdem hart gegen den Mann agierende Spielertypen handelt.

Auch das Spielen in einer Zonenverteidigung, sowie das Spiel mit meist zwei Innenverteidigern gegen oft nur eine echte Spitze verfestigt die Wahrnehmung, dass das Tore erzielen mittlerweile noch einmal deutlich schwieriger geworden ist als es ohnehin schon war.

Die besten 3 Torschützen der vergangenen Bundesliga Saison

Die Bundesliga Torschützenliste 2019 wurde angeführt von den Spielern Lewandowski, Werner und Sancho. Wir stellen die besten Goalgetter der vergangenen Spielzeit etwas genauer vor:

Robert Lewandowski: Wie eben bereits erwähnt ist der Pole, der die Bundesliga Torschützenliste zum wiederholten Male anführen und am Ende für sich entscheiden konnte, besonders komplett und vielseitig. Neben der technischen Stärke verfügt Lewandowski über einen eiskalten Abschluss. Ausserdem überzeugt er durch ein starkes Kopfballspiel, sowie einen nahezu perfekten Einsatz des eigenen Körpers. Kaum ein Spieler ist auch mit dem Rücken zum Tor so stark wie Lewandowski. Gepaart mit dem richtigen Näschen, um zur rechten Zeit am rechten Fleck zu stehen, sind diese Fähigkeiten für ihn der Garant dafür, dass er die Bundesliga Torschützen abermals anführt.

Timo Werner: Die Tempoläufe von Timo Werner, welcher nach dieser Spielzeit von RB Leipzig zum FC Chelsea wechselt, können nur von den wenigsten Profis vorgewiesen werden. Werner scheint unter dem Toptrainer Julian Nagelsmann in der vergangenen Spielzeit den nächsten großen Schritt in seiner Entwicklung gemacht zu haben. Während sich der immer noch junge Stürmer in den letzten Jahren häufiger schwankend in seinen Leistungen und auch in der Treffsicherheit zeigte, war er in der vergangenen Saison durchweg ein Gefahrenherd für die gegnerische Defensive. Im Vergleich zu Lewandowski ist er ein Spielertyp, der deutlich weitere Wege geht, jedoch auch einige Chancen mehr benötigt, als es der bayerische Stürmerstar tut.

Jadon Sancho: Haben wir bei Timo Werner die berühmten Tempoläufe erwähnt, so können wir dieses Thema bei Jadon Sancho auf keinen Fall verschweigen. Immer wieder bringt der junge Brite mit jenen Dribblings, die sich mit seiner technischen Beschlagenheit paaren, den heimischen Signal Iduna Park erbeben. Besonders da er nur in den seltensten Fällen als reiner Stürmer eingesetzt wird und aufgrund seines jungen Alters ist die Leistung von Sancho in der vergangenen Spielzeit nicht hoch genug einzuordnen. Unter dem Taktikfanatiker Lucien Favre, welcher eigentlich dafür bekannt ist, ein recht straffes Spielkorsett für seine Spieler bereit zu halten, schafft es Sancho trotzdem immer wieder mit seiner individuellen Klasse und unorthodoxen Einzelaktionen für Erfolgserlebnisse der Borussen zu sorgen. Der Verbleib Sancho beim BVB ist ein Reingewinn für die Borussia sowie sicherlich auch für die komplette Bundesliga, die am Ende immer davon profitiert, wenn internationale Starspieler in ihr spielen.

Wie wichtig ist die Bundesliga Tore Statistik für einen Stürmer?

Ein Stürmer der höchsten deutschen Spielklasse wird an seinen erzielten Bundesliga Toren gemessen. So alt wie dieser Spruch mittlerweile ist, so richtig bleibt er doch. Erfolglose Stürmer, wie beispielsweise der Schalker Guido Burgstaller in der Saison 2019/2020, verspielen schnell den Kredit der Fans. Selbst positive Eigenschaften auf dem Feld, wie die hohe Laufarbeit, welche geleistet wird, geraten in der öffentlichen Wahrnehmung ins Hintertreffen. Die Bundesliga Torschützenliste ist daher ein wichtiger Indikator für den Erfolg des Stürmers. Weiterhin ist jedes Tor, welches ein Stürmer erzielt, für ihn persönlich ein kleiner Schritt in der Karriere. Der Marktwert des Stürmers steigt mit der Anzahl der erzielten Treffer. Bundesliga Statistiken sind für viele Scoutingabteilungen wichtige Kennzahlen für die Bewertung eines Spielers. Spieler, die in Fussball Bundesliga Statistiken wie der Torschützenliste weit vorne stehen, haben somit bessere Karten, wenn es darum geht eine Vertragsverlängerung zu vollziehen oder aber einen neuen Club zu finden, bei dem der nächste Karrieresprung gemacht werden kann. Auch für das Selbstbewusstsein eines Stürmers ist die Torschützenliste ein sehr relevanter Punkt. So sehr wie die Öffentlichkeit die jeweiligen Stürmer an den erzielten Treffern misst, so sehr tun das auch die Stürmer selbst in der Reflexion der eigenen Leistung. Beinahe jeder Fußballfan wird sich bei dem einen oder anderen Stürmer an Phasen erinnern, in welchen er viele Großchancen ungenutzt ließ. Nicht wenige fielen folglich in ein tiefes Leistungsloch. Auf der anderen Seite kann der gleiche Stürmer nur wenige Monate früher oder später zu Höchstleistungen auflaufen und gefühlt jede Situation mit dem erfolgreichen Torabschluss vollenden.

Beispielhaft zu nennen ist hier der Stürmer Mario Gomez, welcher insbesondere in der deutschen Nationalmannschaft solche Phasen regelmäßig durchlief. Bei der Europameisterschaft des Jahres 2008, welche in Österreich und der Schweiz ausgespielt wurde, vergab Gomez eine Reihe von hochkarätigen Möglichkeiten. Den Höhepunkt dieser Pechsträhne bot eine Szene im dritten Vorrundenspiel gegen den Gastgeber Österreich, als Gomez eine flache Hereingebe aus 2 Metern Entfernung noch über das Tor statt hinein beförderte. Der gleiche Stürmer war es, der vier Jahre später, bei der Europameisterschaft 2012 die ersten beiden Gegner der deutschen Nationalmannschaft im Alleingang besiegte. Sowohl gegen Portugal, als auch gegen die Niederlande war Gomez erfolgreich. Gegen das Team in Oranje erzielte er gar zwei sehenswerte Treffer und drückte dem Spiel so seinen Stempel auf. Dieses Beispiel zeigt auf, dass Stürmer, auch im direkten Vergleich mit Spielern von anderen Positionen, eher kopflastig sind. Gute oder schlechte Leistungen nehmen sie sich des öfteren zu Herzen. Ein guter Rang in der Bundesliga Torschützenliste ist für diese Spieler daher ein großer Motivationsschub und kann dafür sorgen, dass der so treffsichere Stürmer auch in die nächsten Partien mit jeder Menge Selbstvertrauen startet.

Bundesliga Statistiken: Noch nie gab es mehr davon

Die Erhebung von verschiedensten Bundesliga Statistiken, die das Spiel immer genauer analysieren, ist in den vergangenen Jahren, insbesondere durch den Einsatz von modernster Technik, immer facettenreicher und vielfältiger geworden. Heute kann beinahe jede Aktion im Spiel einer Statistik zugeordnet werden. Einige relevante Statistiken und ihre Bedeutung stellen wir kurz vor:

Torvorlagen: Ebenso wichtig wie der Torabschluss ist im Fußballspiel die Vorbereitung des Treffers. In einigen Fällen wird gar der Großteil der Arbeit, die für ein erzieltes Tor notwendig ist, vom vorbereitenden Spieler erledigt. In diesen Fällen muss der Stürmer oftmals lediglich an der richtigen Stelle stehen und den Angriff mit einem Einschieben ins Tor vollenden. Spieler, die mit vielen Torvorlagen glänzen, sind sehr wertvoll für ihre Mannschaft und leisten einen enormen Anteil am Gesamterfolg über die ganze Saison gesehen. In der abgelaufenen Spielzeit kristallisierte sich der langjährige deutsche Nationalspieler Thomas Müller erneut als exzellenter Vorlagengeber heraus. Nach der Übernahme des Traineramts durch Hansi Flick spürte Müller großes Vertrauen in sich und dankte es gar mit einem Rekord an Vorlagen, welche in einer Saison von einem einzelnen Spieler gegeben wurden.

Anzahl der Tempoläufe: Die Anzahl der Tempodribblings und schnellen Läufe ohne Ball, welche von einem Spieler im Spiel durchgeführt werden, lässt auf seine Fitness und körperliche Belastbarkeit schließen. Spieler, die in der Lage sind, Tempodribblings und kurze sowie lange Sprints ohne Ball in kurzen Abständen hintereinander durchzuführen, bringen ein enormes Tempo ins Spiel ihrer Mannschaft und sind für die Abwehrreihen der gegnerischen Teams oft auf Dauer kaum zu verteidigen. Die Spieler Timo Werner und Jadon Sancho, welche auch in der Torjägerliste der abgelaufenen Saison sehr weit oben standen, können hier beispielhaft genannt werden.

Anzahl der Zweikämpfe: Während man bei Verteidigern eher die sogenannte Zweikampfquote misst, bei welcher der Ergebniswert zeigt, wie erfolgreich die Zweikämpfe vom Spieler bestritten worden sind, genügt beim Stürmer manchmal auch ein Blick auf die geführten Zweikämpfe. Dabei ist es völlig klar, dass ein Stürmer weniger Zweikämpfe gewinnt als ein Verteidiger, es sei denn, er ist dem verteidigenden Spieler in allen Belangen völlig überlegen. Jedoch zeigt die Anzahl der vom Stürmer geführten Zweikämpfe auf, wie sinnvoll er die Verteidiger im gegnerischen Spielverlauf anläuft und durch geschicktes Dressing unter Druck setzen kann.

Aus dem Spiel genommene Gegner als Passempfänger: Oftmals beobachten die Experten genau, wie viele Spieler durch einen Pass vom Passgeber aus dem Spiel genommen wurden. Mittelfeldspieler, die es schaffen, durch einzelne Pässe mehrere Gegner zu überwinden, werden dabei besonders hoch angesehen. Einen neuen Blickwinkel auf den Pass und seine Effektivität ermöglicht die Statistik, welche aussagt, wie viele Spieler im Schnitt bei Pässen vom jeweiligen Passempfänger aus dem Spiel genommen wurden. Stürmer, die sich gut in den Halbräumen bewegen und denen es gelingt, in den Rücken der Abwehr zu kommen und sich dort anzubieten, schaffen es, ein gutes Passangebot an die Mitspieler zu richten und dabei viele Gegner aus der Spielsituation ausscheiden zu lassen. Das gute Laufverhalten des Offensivspielers, welcher am Ende den Pass erhalten soll, ist also ebenso wichtig wie das Verhalten des Passgebers. Durch die Statistik, in welcher genau überprüft wird, wie gewinnbringend die Pässe waren, die an den jeweiligen Stürmer gebracht werden konnten, wird dieses Laufverhalten exakt überprüft.

Weitere interessante Informationen & Statistiken findest Du in unserer Bundesliga Tipphilfe. Mit Hilfe dieser weiteren Daten kannst Du deine Prognosen bei unserem Bundesliga6 Tippspiel weiter verfeinern.

Lade dir jetzt die Bundesliga6 App runter!

Das Tippspiel gibt es auch in der kompakten und kostenlosen Bundesliga6 App! Lade jetzt das kostenlose Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank