Die Bundesliga Prognose zur Saison 2020/2021

  • Die Bundesliga Prognose zur Saison 2020/2021

Die Bundesliga Prognose 2020/2021

Eine Bundesliga Prognose 2020/21 ist wie immer ein Blick in die berühmte Glaskugel. Jedoch lassen sich aufgrund der Form der letzten Spiele sowie der Transferaktivitäten, die bei einigen Vereinen in diesen Zeiten deutlich geringer ausfallen als in den Vorjahren, durchaus Tendenzen erkennen, die einen bestimmten Ausgang der Spielzeit 2020/2021 vermuten lassen. Grundsätzlich gilt bei der Bundesliga Prognose dasselbe wie bei anderen Bundesliga Tipps: Fragt man nach 10 Bundesliga Expertentipps, so wird man 10 unterschiedliche Ergebnisse erhalten, wobei sich die grundsätzliche Tendenz in einigen Bereichen wie beispielsweise beim deutschen Meister oder bei potentiellen Abstiegskandidaten gleichen können. Auch wir haben eine Bundesliga Prognose für die kommende und heiß ersehnte Saison der Bundesliga gewagt und wollen Ihnen unsere Einschätzung samt der Begründungen und Überlegungen darlegen.

blank
✅ 150.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 5.000€ Monatspreis
✅ 3.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Unsere Bundesliga Tipp Prognose der einzelnen Teams

Im folgenden Abschnitt geben wir eine gezielte Bundesliga Tipp Prognose ab. Wir stellen Ihnen die Teilnehmer der kommenden Bundesligaspielzeit genauer vor und wollen die Teams dann in die Kategorien: Champions League, Europa League Kandidat, Mittelfeldplatz und Abstiegskandidat einteilen. Weiterhin benennen wir nochmals das Team, das aus unserer Sicht der Fussball Vorhersage die Meisterschaft einfahren wird.

Arminia Bielefeld

Bielefeld Prognose

Die Arminia aus Bielefeld gehörte im vergangenen Jahr zweifelsohne zu den größten Überraschungen im deutschen Profifußball. Unter Trainer Uwe Neuhaus konnte die stets positive Entwicklung der letzten Jahre auf die Spitze getrieben werden und es gelang der souveräne Aufstieg in die Bundesliga. Besonders die Offensive um den Stürmer Fabian Kloß zeigte sich treffsicher und war für die Abwehrreihen in Liga 2 schlicht und einfach nicht zu stoppen. Bemerkenswert ist die Saison der Arminen auch unter dem Gesichtspunkt der vorhandenen Konkurrenz. Bundesliga Tipps zur letzten Saison, die sich mit der zweiten Liga beschäftigten, haben eher die Stuttgarter oder Hamburger ganz vorn gesehen. Bielefeld verwies jedoch beide Favoriten auf die Plätze und der HSV schaffte es gar abermals nicht, die Rückkehr in die Bundesliga zu vollziehen. Sicherlich gehen die Bielefelder als Außenseiter in die neue Spielzeit, sind jedoch aus unserer Sicht durch den ausgewogenen und im Kern konstant zusammenspielenden Kader durchaus in der Lage, die Liga zu halten. Da man sich im Umfeld des Vereins von Beginn an darauf einstellen wird, dass es gegen den Abstieg gehen wird, kann am Ende zum Vorteil gegenüber Clubs werden, die in den Abstiegsstrudel geraten ohne vorher damit gerechnet zu haben. Sofern es in der Saison wieder zum Stadionbesuch durch Fans kommen kann, kann auch die stimmungsgeladene Bielefelder Alm zum echten Pluspunkt im Abstiegskampf werden.

Die Einschätzung unseres Bundesliga Expertentipp: Abstiegskandidat mit guten Karten die Klasse zu halten.

Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen Prognose

Etwas überraschend verspielte die hoch veranlagte Mannschaft aus dem Rheinland am vorletzten Spieltag durch eine Niederlage bei der Hertha aus Berlin noch die fast sicher geglaubte Qualifikation für die Champions League. So landete man nach einer eigentlich zufriedenstelltenden Saison mit gutem Fußball nur auf Rang 5 und muss sich in der kommenden Saison mit der Teilnahme an der Europa League zufrieden geben aus der man kürzlich gegen Inter Mailand verdient ausschied. Schafft es der niederländische Trainer Peter Bosz, welcher bei Bayer dem Spiel seiner Mannschaft deutlich erfolgreicher seinen Stempel aufdrücken konnte als in den Dortmunder Tagen, die Mannschaft schrittweise auch in der kommenden Saison weiterzuentwickeln, so ist eine Qualifikation für die Champions League durchaus möglich. Bei Bayern gibt es vor jeder Saison vereinzelte Stimmen, die davon sprechen, dass es an der Zeit sei nach Titeln zu greifen. Diese Ziele sind aus unserer Sicht jedoch vielleicht im Pokal oder bei einer absoluten Topleistung noch in der Europa League realistisch, in der Bundesliga wird es für ganz oben nicht reichen. Die Qualität der Mannschaft ist jedoch unbestritten und das Team bleibt, selbst bei einem zu erwartenden Abgang von Superstar Kai Havertz eine Topmannschaft. Das Pfund der Werkself bilden dabei insbesondere die pfeilschnellen Außenspieler um Diaby, Bellarabi und Bailey.
Das Ergebnis unserer Bundesliga Vorhersage: Champions League Kandidat

FC Augsburg

Augsburg Prognose

FC Augsburg: Die Fuggerstädter haben eine turbulente Saison hinter sich, in der es zuweilen so aussah, als würden sie sich am Ende der Spielzeit aus der Bundesliga verabschieden. Unter dem neuen Coach Heiko Herrlich gelang am Ende der Klassenerhalt, ohne dass die Mannschaft dabei jedoch besonders überzeugen konnte. Insgesamt zeigt der Trend in Augsburg in den vergangenen 2-3 Spielzeiten eher nach unten, hatte man sich doch bereits im Mittelfeld der Liga etablieren können. Auch in der kommenden Spielzeit wird es für den FCA darum gehen, den Abstieg in die zweite Liga zu verhindern. Dabei kann man wieder auf die Dienste von Miachel Gregoritsch zurückgreifen, welcher in der Rückrunde an den FC Schalke 04 ausgeliehen war. Gregoritsch war in der vergangenen Saison zwar kein Faktor beim FCA, jedoch konnte er in vorherigen Spielzeiten durchaus mit wichtigen Treffern zum Erfolg beitragen. Gespannt darf man sein, ob Daniel Caligiuri, der vom FC Schalke nach Süddeutschland wechselt, einen Platz in der ersten Elf finden wird. Einen echten Rückhalt hat der FCA im Tor dazu gewonnen. Durch die Verpflichtung von Rafal Gikiewicz vom Ligakonkurrenten Union Berlin verpflichtete man einen Keeper, der in der vergangenen Spielzeit stets zu überzeugen wusste. Dennoch heißt es für die Augsburger in erster Linie, drei Teams hinter sich zu lassen.
Die Meinung unseres Bundesliga Tipps: Abstiegskandidat

FC Bayern München

blank

Der FC Bayern wurde bereits im Abschnitt zur deutschen Meisterschaft vorgestellt und ist aus unserer Sicht auch in der kommenden Spielzeit das Maß aller Dinge.
Unsere Einschätzung: Der alte und neue Meister

Borussia Dortmund

Dortmund Prognose

Wie bereits erwähnt reicht es für die Borussia in der kommenden Spielzeit aus unserer Sicht noch nicht für den ganz großen Wurf. Es gilt daran zu arbeiten, Chancen, die sich im Laufe einer Saison ergeben, konsequent zu nutzen und so lange wie möglich ganz oben mitspielen zu können. Spannend wird es sein, die Transferpolitik abzuwarten. Bei einem längeren Verbleib der jungen und hochveranlagten Spieler ist es durchaus möglich, sich in den kommenden Jahren zu einem ernsthaften Konkurrenten der Bayern zu mausern. In der kommenden Spielzeit reicht es dafür noch nicht.
Unsere Bundesliga Tipp Prognose: Champions League Kandidat

Borussia Mönchengladbach

Gladbach Prognose

Zwischenzeitlich konnte man in der vergangenen Hinrunde in Möchengladbach von der Tabellenspitze grüßen. Ebenso positiv wie diese Momentaufnahme gestalte sich Das Ende der Spielzeit, denn die Borussia schaffte es am vorletzten Spieltag noch, Bayer Leverkusen zu überholen und den vierten Tabellenplatz zu erobern, welcher zur Qualifikation der Champions League berechtigt. Während der Club in Teilen der Fußballwelt vor der Saison noch hart für den Austausch des Trainers von Dieter Hecking zu Marco Rose kritisiert wurde, sind die Zweifler und Kritiker nun größtenteils verstummt und ziehen den Hut vor der spielerischen Entwicklung der Truppe aus dem Borussia Park. Trotz der spielerisch teilweise famosen Auftritte, die natürlich auch der großen vorhandenen Qualität geschuldet sind, sehen wir in der kommenden Saison vier Teams stärker als die Borussia, verorten das Team bei einem guten Saisonverlauf aber durchaus wieder im oberen Drittel der Tabelle. Gerade die Doppelbelastung und der automatisch aufkommende Fokus auf die Highlightspiele in der Champions League könnten aus unserer Sicht dazu führen, dass sich die großartige Spielzeit 2019/2020 nicht vollumfänglich wiederholen lässt. Daher lautet unsere Bundesliga Vorhersage für Borussia Mönchengladbach: Europa League Kandidat

Eintracht Frankfurt

Frankfurt Prognose

Die Frankfurter Eintracht gehörte in den vergangenen Jahren stets zu den positiven Überraschungen in der Bundesliga und hat das Image eines stetigen Abstiegskandidaten verdientermaßen abgelegt. Zwar durchlebte man in der vergangenen Spielzeit einige Wochen, in denen nicht viel zusammenlief und kam zuweilen gar in Abstiegsnöte, doch spielte man sich mit einem fulminanten Endspurt noch auf Rang 9 der Tabelle. In den Vorjahren waren die Frankfurter gar gern gesehener Gast auf europäischer Bühne und konnten der Europa League durch einen Einzug ins Halbfinale und zahlreiche begeisternde Auftritte, insbesondere in der heimischen Commerzbank Arena, ihren Stempel aufdrücken. Trainer Adi Hütter setzt die erfolgreiche Arbeit vom Vorgänger Nico Kovac seit nun bereits zwei Jahren fort und schafft es dabei auch, die stetigen Abgänge von Topspielern aus dem eigenen Kader zu verarbeiten. Sportdirekter Fredi Bobic scheint es weiterhin geschafft zu haben, endlich Ruhe in den Verein zu bekommen und ein konstantes sowie ruhiges Arbeiten zu ermöglichen. In der kommenden Spielzeit gilt es den Weggang vom Leistungsträger Mijat Gacinovic zur TSG Hoffenheim zu verkraften. Dabei setzt die Eintracht auf einige Neuzugänge, auf die man gespannt sein darf. Es handelt sich vorrangig um Spieler aus dem Ausland, deren Klasse in der Bundesliga noch bewertet werden muss. Die Vorjahre zeigen jedoch, dass man am Main in der Lage ist, recht schnell eine neue Einheit zu formen.
Wir sehen die Eintracht im gesicherten Mittelfeld. Daher lautet die Fussball Vorhersage für die Frankfurter: Mittelfeldplatz

SC Freiburg

Freiburg Prognose

Eine Saison mit Träumen, die den Sportclub bereits im internationalen Geschäft sahen liegt hinter dem stetigen Außenseiter aus dem Breisgau. Der Dienstälteste Trainer der Bundesliga, Christian Streich, schaffte es abermals aus wenig viel zu machen und führte Freiburg in eine Saison ohne Abstiegssorgen, die auf einem respektablen 8. Rang endete. Zwar verpasste man die Qualifikation zur Europa League somit um einen Punkt, jedoch wird man mit der Saison und der Entwicklung der Mannschaft ganz sicher sehr zufrieden sein. Wie in beinahe jedem Jahr muss der Sportclub jedoch schmerzhafte Abgänge verkrafte. Insbesondere der Abgang vom Keeper Alexander Schwolow sowie der Transfer von Luca Waldschmidt zu Benfica Lissabon schmerzen an der Dreisam. Es gilt abermals, durch eine geschickte Transferpolitik und ohne die Aufwendung von großen finanziellen Mitteln eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammenzustellen, die in der Liga konkurrenzfähig ist und in der Lage sein wird, den Abstieg zu verhindern. Mit Christian Streich hat man dazu den optimalen Trainer bereits gefunden.
Die Meinung unseres Bundesliga Expertentipps: Abstiegskandidat mit guten Chancen auf den Klassenerhalt

Hertha BSC Berlin

Hertha Prognose

Was für eine turbulente Saison liegt hinter den Berlinern. Mit großen Ambitionen gestartet trennte man sich recht früh in der Saison von Ante Covic und engagierte überraschend den ehemaligen Nationalspieler Jürgen Klinsmann als neuen Cheftrainer. Dieser fiel jedoch weniger durch gute Ergebnisse auf, sondern durch Kampfansagen an die Topteams der Bundesliga, die der derzeitigen Realität beim Hauptstadtclub überhaupt nicht entsprechen. Der unrühmliche Abgang Klinsmanns nach wenigen Monaten und die anschließende Schlammschlacht mit Michael Preetz schadeten dem Image des Clubs deutschlandweit enorm. Nach dem Intermezzo von Alexander Nouri schaffte Bruno Labbadia am Ende doch noch recht souverän den Klassenerhalt. Die Ambitionen bei der Hertha sind jedoch auch in der kommenden Saison andere. Mit Alexander Schwolow vom SC Freiburg verpflichtete man in der Sommerpause einen Keeper, der sein gutes Bundesliganiveau bereits unter Beweis gestellt hat. Ansonsten lesen sich die bisherigen Transferaktivitäten der Hertha eher unspektakulär und unterstreichen die Ambitionen, ins internationale Geschäft einziehen zu wollen aus unserer Sicht noch nicht. Zwar ist Bruno Labbadia ein erfahrener Bundesligatrainer und schaffte es zuletzt auch, die Mannschaft in ruhigeres Fahrwasser zu führen, jedoch reicht die Qualität des Kaders nicht aus, um im oberen Drittel der Tabelle anzuklopfen. Daher lautet die Prognose unseres Bundesliga Expertentipps: Mittelfeldplatz

TSG Hoffenheim

Hoffenheim Prognose

Dass der Abgang von Julian Nagelsmann nicht so leicht zu verkraften sein würde, wussten wohl viele, die es mit den Hoffenheimern halten bereits im Vorfeld der letzten Saison. Alfred Schreuder gelang es zwar, das Team zu einigen begeisternden Auftritten zu bringen, in Erinnerung wird hier besonders der Hinspielerfolg in München bleiben. Für die internationalen Ränge fehlte es am Ende aber dann doch an Konstanz und man fand sich auf einem eher enttäuschenden Rang 10 wieder. Mit der Verpflichtung des bisherigen Trainers der Zweitvertretung von Bayern München, Sebastian Hoeneß, welcher im vergangenen Jahr die Drittligameisterschaft feiern konnte, gehen die Hoffenheimer durchaus ein Wagnis ein. Hoeneß sammelte noch keine Bundesligaerfahrung und wird im Kraichgau sicher mit hohen Erwartungen konfrontiert werden. Der ohnehin gut bestückte Kader muss keine nennenswerten Abgänge verzeichnen und ist punktuell verstärkt worden. Besonders die Verpflichtung des bisherigen Frankfurters Gacinovic weckt Hoffnungen auf eine bessere Saison der TSG. Findet das Team unter Hoeneß zu der Konstanz, die es teilweise unter Nagelsmann gezeigt hat, so ist das internationale Geschäft durchaus zu erreichen. Unsere Bundesliga Tipp Prognose zur TSG Hoffenheim heißt daher: Europa League Kandidat

1.FC Köln

Köln Prognose

Eine besonders wechselhafte Saison erlebte der Club aus der Domstadt in der vergangenen Spielzeit. Nach dem am Ende souveränen Aufstieg verpennte man den Saisonstart völlig und trennte sich folgerichtig von Achim Beierlorzer. Mit der Verpflichtung vom ehemaligen Hoffenheimer Coach Markus Gisdol kehrte dann aber der Erfolg zurück in die Domstadt. Das Team startete vor der Unterbrechung durch die Corona Pandemie eine atemberaubende Serie und ließ die Fans bereits von Europa träumen. Nach dem Wiederbeginn des Spielbetriebs jedoch zeigte der FC wieder das alte Gesicht und war neben dem FC Schalke 04 und dem Absteiger aus Paderborn das schwächste Team der Bundesliga. So landete man am Ende im gesicherten Mittelfeld, jedoch macht die Form, in der sich das Team gegen Ende der Saison präsentierte wenig optimistisch für die kommende Spielzeit. Der Abgang von Torjäger Mark Uth, der in der Rückrunde an zahlreichen Treffern des FC beteiligt war, bestätigt unser Gefühl, dass es für die Domstädter in eine äußerst schwierige Spielzeit gehen könnte. Die Namen der Neuzugänge lesen sich bisher eher unspektakulär, lediglich der Torhüter Ron-Robert Zieler, der von Hannover 96 kommt, kann nennenswerte Bundesligaerfahrung aufweisen. Gepaart mit der stets hohen Erwartungshaltung der eigenen Fans, die bei einem nicht gelungenen Start in die Saison auch zur großen Belastung werden kann, sehen wir die Kölner im Abstiegskampf.
Trifft die Vorhersage unseres Bundesliga Tipps ein, so ist der 1.FC Köln ein: Abstiegskandidat

1.FSV Mainz 05

Mainz 05 Prognose

Der einst so fulminant in der Bundesliga auftretende Club aus der Karnevalsstadt drohte in den vergangenen Jahren ein bisschen zur grauen Maus zu werden. Dabei ist die Bundesligazugehörigkeit der Mainzer bei vielen Fans mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken. Mit der Dauer jener Zugehörigkeit steigt jedoch bei den Fans sowie beim Umfeld auch die Erwartungshaltung, welche in den vergangenen Spielzeiten nicht immer erfüllt werden konnte. Mit dem akribisch und ruhig arbeitenden Trainer Andre Breitenreiter hat man am Ende der vergangenen Spielzeit jedoch den Klassenerhalt geschafft. Das Team verfügt grundsätzlich definitiv über die Qualität auch im kommenden Jahr in der Bundesliga zu bleiben, jedoch dürfen die Wochen der Niederlagen sich nicht zu echten Serien ausweiten. Zu oft fehlte es den Mainzern in den vergangenen Jahren besonders in Spielen gegen direkte Konkurrenten am letzten Biss. Die bisher vermeldeten Neuzugänge sind zwar teilweise aus der eigenen Zweitvertetung, jedoch setzte man mit den Verpflichtungen von Issah Abass vom Fc Utrecht sowie mit dem Verteidiger Dimitri Lavalée von Standard Lüttich auch ein Zeichen, dass der Tabellenplatz in der kommenden Saison ein besserer werden muss. Wir sehen den Mainzer Kader sowie die Struktur im Verein als gefestiger an, als jene bei den meisten Abstiegskandidaten und trauen den Mainzern daher eine weitestgehend sorgenfreie Saison zu. Trifft unsere Bundesliga Prognose zu, so heißt es für den FSV Mainz 05 am Ende der kommenden Spielzeit: Mittelfeldplatz

RB Leipzig

Leipzig Prognose

Auch über die Mannen von Julian Nagelsmann wurde im Teil, der sich mit der Vergabe der Meisterschaft beschäftigt bereits hinlänglich berichtet. Aus unserer Sicht ist der Kader der Leipziger so stark, dass man der ärgste Konkurrent der Münchener werden kann und sich dabei unter dem talentierten Jungtrainer Stück für Stück entwickeln wird. Aus diesen Gründen prophezeit unsere Fussball Vorhersage für RB Leipzig: Vizemeister/ Champions League Kandidat

FC Schalke 04

Schalke Prognose

Was war das für eine zweigeteilte Spielzeit des FC Schalke 04. In der Hinrunde noch wurde Coach David Wagner von den Anhängern als Heilsbringer gefeiert und man stand auf einem sicheren Platz im internationalen Wettbewerb. Balsam für die Seele der Knappen, die im Vorjahr bereits eine schwer enttäuschende Saison hinnehmen mussten. In der Rückrunde dann aber folgte zwar ein starker Auftaktsieg gegen Borussia Mönchengladbach, jedoch bestand das Jahr 2020 danach ausschließlich aus Enttäuschungen und Ernüchterungen für den Verein. Nach der Corona Pause konnte man überhaupt kein Spiel mehr gewinnen und holte mit 2 Punkten die schlechteste Ausbeute aller Teams in der Bundesliga. Es erhärtete sich der Verdacht, dass der dünn besetzte Kader in der Hinrunde schlicht und einfach deutlich über seinen Möglichkeiten geblieben ist. Bei der Planung der neuen Saison plagen die Schalker nun horrende Schulden und Finanzprobleme, welche größere Ausgaben für Transfers verhindern. Bisher stehen hauptsächlich zurückgekehrte Leihgaben auf der Liste der Zugänge, bei denen noch nicht bekannt ist, ob der Verein überhaupt mit ihnen plant. Im jüngsten Test gegen den Drittligaaufsteiger SC Verl blamierte man sich kräftig und kassierte eine 4:5 Niederlage, bei der sich besonders die Defensive der Königsblauen teilweise vogelwild präsentierte. Schalke ist für uns derzeit eine Warnung an alle Bundesligisten, die im Erfolg nicht mehr akribisch und seriös an der Kaderplanung arbeiten. Aus unserer Sicht des Bundesliga Tipps müssen wir tatsächlich festhalten, dass der Traditionsclub in die folgende Kategorie gehört: Abstiegskandidat

VfB Stuttgart

Stuttgart Prognose

Lange sah es so aus, als könnte der VFB den Weg zurück in die Bundesliga nur über die ungeliebte Relegation gehen können. Der 3:2 Sieg gegen den Hamburger SV, der einige Spieltage vor dem Ende nach einem 0:2 Rückstand erspielt werden konnte, war letztlich wohl der endgültige Brustlöser und führte zu einer Serie in den letzten Spielen, die am Ende zur direkten Rückkehr ins Oberhaus führte. Der Kader der Stuttgarter ist aus unserer Sicht ohnehin durchaus bundesligatauglich und verfügt mit Neuzugängen wie Waldemar Anton und Erik Thommy durchaus über erfahrene Akteure, die ebenfalls bereits Luft in der Eliteliga geschnuppert haben. Insgesamt handelt es sich bei dem Club nicht um einen klassischen Aufsteiger und sofern man ordentlich in die Spielzeit kommt, ist es aus unserer Sicht möglich, den Abstieg schnell als Betriebsunfall zu verbuchen und sich zügig wieder in der Eliteliga zu etablieren. Die Einschätzung des Bundesliga Tipps lautet dementsprechend: Mittelfeldplatz

Union Berlin

Union Berlin Prognose

Für viele überraschend souverän sicherte sich der Club aus dem Berliner Stadtteil Köpenick den Klassenerhalt. Punktgleich mit der großen Hertha verpasste man die Berliner Stadtmeisterschaft lediglich um 6 Tore und schloss die Saison auf einem respektablen 11. Tabellenplatz ab. Bekanntermaßen ist die zweite Saison in der Eliteliga stets die schwerste, jedoch scheinen die Berliner durch kluge und durchdachte Transfers vorgesorgt haben und werden aus unserer Sicht nicht das gleiche Schicksal erleiden wie beispielsweise Darmstadt 98, welches in seiner zweiten Spielzeit kaum mehr konkurrenzfähig war. Insbesondere durch den Transfer von Stürmer Max Kruse von Fenerbahce Istanbul machte der Verein in den vergangenen Wochen auf sich aufmerksam. Bedenkt man, dass zahlreiche andere Bundesligisten an Kruse interessiert gewesen sein sollen, wird deutlich, dass Union sich bereits nach einem Jahr zu einer nennenswerten Konkurrenz vieler Bundesligavereine entwickelt hat und auch in puncto Attraktivität für Neuzugänge durchaus mithalten kann. Auch die neuen Spieler Knoche, Teuchert, Schlotterbeck und Luthe zeigten in der ersten und zweiten Liga bereits, das mit ihnen zu rechnen ist.
Wir sehen Union aus den genannten Gründen nicht im Abstiegskampf und benennen im Rahmen des Bundesliga Expertentipps die Prognose: Mittelfeldplatz

Werder Bremen

Werder Bremen Prognose

Eine Saison zum Vergessen war es für die Werderaner, welche sich im Rückspiel der Relegation in Heidenheim den Klassenerhalt sichern konnten. Hoch anzurechnen ist den Verantwortlichen dabei, dass sie bis zuletzt absolute Ruhe im Verein bewahrten und am in der Vergangenheit sehr erfolgreichen Trainer Florian Kohfeldt festhielten. Gespannt sein darf man insbesondere auf den Neuzugang Tahith Chong, welcher von Manchester United an die Weser wechseln wird und dort für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen soll. Aus unserer Sicht kann eine Saison wie die letzte das Team und die Verantwortlichen besonders in einem Verein wie Bremen zusammenschweißen. Kaum ein Verein schafft es in der Form wie Werder es geschafft hat, Ruhe zu bewahren und die Situation gemeinsam zu meistern. Die Bremer verfügen zweifelsohne über einen Kader, der zu mehr in der Lage ist als zu einer Teilnahme im Abstiegskampf. Zwar wird es für den internationalen Wettbewerb nicht reichen, jedoch lautet unsere Bundesliga Vorhersage für Werder Bremen in der kommenden Spielzeit immerhin: Mittelfeldplatz

VfL Wolfsburg

Wolfsburg Prognose

Kurz vor dem Ende der vergangenen Saison meldeten sich die Wolfsburger zurück im Kampf um die internationalen Plätze und konnten immerhin mit dem 7. Rang in die Qualifikationsrunde zur Europa League einziehen. Nach dem grandiosen Start in die Saison unter dem Neutrainer Oliver Glasner flachte die Formkurve der Wölfe doch deutlich ab, um am Ende jedoch noch so anzusteigen, dass es sich um eine erfolgreiche Debutsaison für Glasner handelt. Der Kader der Wölfe um Toptorjäger Wout Weghorst ist qualitativ ganz sicher so besetzt, dass man auch in der kommenden Spielzeit um die internationalen Ränge spielen kann. Das Umfeld in Wolfsburg scheint mittlerweile auch etwas geduldiger mit Durststrecken umzugehen als dies beispielsweise noch unter der Regie von Dieter Hoeneß der Fall war. In Kombination mit der unaufgeregten Arbeit von Oliver Glasner sowie unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Wölfe alle Leistungsträger wohl halten können sehen wir den VfL als Kandidaten für das obere Drittel und verkünden im Rahmen des Bundesliga Expertentipps die Bundesliga Prognose: Europa League Kandidat

Dieser Spieler wird laut unserer Bundesliga Prognose der neue Torschützenkönig

So gerne wir Ihnen hier eine Riesenüberraschung liefern würden, so sicher sind wir uns, dass an Robert Lewandowski auch in der kommenden Saison kaum ein Weg in der Torjägerliste vorbeiführen wird. Der Pole scheint auf dem absoluten Zenit seiner Schaffenskraft zu stehen und zeigte sich in der vergangenen Spielzeit so komplett wie selten zuvor. Die technische Stärke des Stürmers, die gepaart mit dem sensationellen Abschluss kaum zu verteidigen ist, machen ihn zum erfolgreichsten ausländischen Spieler in der Geschichte der Bundesliga. In unserer Bundesliga Tipp Prognose gehen wir fest davon aus, dass Lewandowski in der nächsten Saison erneut mit seinen Treffern dafür sorgen wird, dass die Bayern die Tabellenspitze zügig einnehmen und bis zum Ende der Saison nicht mehr hergeben. Bemerkenswert ist seine Konstanz, seit Jahren ist er stets der beste oder einer der besten Torjäger der Liga und hat dabei kaum Schwächeperioden von einigen Spielen zu verschmerzen. Wir könnten hier bei unserer Bundesliga Vorhersage vielleicht vom Weltfußballer dieses Jahres sprechen, wäre die Wahl nicht ausgesetzt worden, was in Lewandowskis Heimat Polen übrigens für regelrechte Proteststürme gesorgt hat.

Wer wird das Überraschungsteam der Saison?

Die Überraschungen, die wir bei unserer Bundesliga Vorhersage herausgearbeitet haben heißen Union Berlin und Werder Bremen.
Union hat sich sehr gut verstärkt und dabei eine gute Ausgewogenheit im Kader. Erfahrene und junge Spieler halten sich die Waage und man hat es schnell geschafft, auch für gestandene Bundesligaprofis eine interessante Anlaufstation zu werden. Schafft man es, wie im Rahmen unseres Bundesliga Tipps vorhergesagt, eine sorgenfreie Saison im Mittelfeld zu spielen, kann dies durchaus als Überraschung angesehen werden.
Bei Werder Bremen spielt, wie bei Union Berlin, die Ruhe im Verein eine wichtige Rolle bei der Einschätzung dieses Bundesliga Expertentipps. Bremen zeigte zum Ende der Spielzeit durchaus auch spielerisch ansprechende Leistungen, obwohl man in einer extremen Drucksituation befindlich war. Schafft man es in der kommenden Saison besser zu starten und die Zusammenarbeit zwischen Kohfeldt und der Mannschaft auch weiter so vertrauensvoll zu gestalten, so ist laut unserer Bundesliga Prognose ein deutlich besserer Rang als in der vergangenen Spielzeit möglich.

Die Bundesliga Vorhersage sieht folgende Newcomer in der neuen Saison

  • Christoph Baumgartner: Der 20jährige Hoffenheimer fiel bereits in der vergangenen Saison durch sein Tempo und die spielentscheidenden Situationen auf, die er zu kreieren verstand. Baumgartner hat sich in wenigen Wochen zum Stammspieler der Kraichgauer gemausert und kann am Ende seiner ersten Spielzeit in der Eliteliga eine tolle Bilanz von sieben Toren und fünf Assists vorweisen. Diese Fussball Vorhersage sieht in ihm einen hoffnungsvollen Spieler, der seinem Club noch viel Freude machen wird.
  • Angelo Stiller: Der 19jährige Akteure vom FC Bayern München II steht auf dem Sprung in den Profikader. Joshua Zirkzee zeigte in der vergangenen Saison, dass es durchaus möglich ist, auch als bisheriger Spieler der Zweitvertretung dem Spiel der Profis den eigenen Stempel aufzudrücken und für entscheidende Aktionen zu sorgen. Durch seine unermüdliche Arbeit auf der Position im defensiven Mittelfeld war Stiller in der abgelaufenen Saison ein Garant für die Spitzenposition der Münchener Zweitvertretung. Bei der Vorbereitung unseres Bundesliga Tipps betrachteten wir ihn als einen der Spieler, welcher den Weg zu den Münchener Profis schaffen kann.
  • Exequiel Palacios: Der Argentinier, welcher bereits mit 17 in der ersten argentinischen Liga debütierte, wird von den Verantwortlichen seines Clubs Bayer Leverkusen als absolutes Totalen gesehen. Bisher gelang ihm zwar noch nicht der Durchbruch, jedoch ist die Liste der Spieler lang, die im ersten halben Jahr etwas Anlaufzeit brauchten, besonders wenn es sich um Südamerikaner handelte.
  • Florian Wirtz: Wer mit 17 bei einem Champions League Aspiranten in der Bundesliga debütieren darf, der muss ein ungemeines Talent besitzen. So ist es bei Florian Wirtz nicht anders, welcher beim ersten Spiel der Werkself nach der Corona Pause in Bremen gar in der Startelf stehen durfte. Wirtz zeigte in seinen bisherigen Auftritten eine spielerische Reife und technische Stärke, die für sein Alter absolut bemerkenswert sind. Wirtz erster Treffer in der Bundesliga gelang ihm übrigens gegen die Münchener Bayern, jedoch ging das Heimspiel für die Werkelf trotzdem recht klar verloren.

Kann man auch eine eigene Bundesliga Prognose abgeben?

Wir haben uns bei der Vorbereitung des Bundesliga Expertentipps auch mit der Frage auseinandergesetzt, wo Fans der Bundesliga die beste Möglichkeit haben, um selbst ihr Wissen zu testen und dabei jede Partie in der attraktiven deutschen Eliteliga zu einem echten Event werden zu lassen. Auffällig angetan waren wir dabei vom Anbieter Bundesliga6. Hier hat jeder Fußballfan die Chance, 6 Spiele eines jeden Spieltags zu tippen und dabei im Optimalfall den Jackpot in Höhe von 150.000€ zu knacken. Besonders spannend und attraktiv wird das Tippspiel, wenn man eine eigene Tippliga mit Freundinnen und Freunden eröffnet. Besucht man dann noch gemeinsam die getippten Partien des Lieblingsvereins oder sieht sich gemeinsam die Spiele im Fernsehen an, so kann das Verfolgen der Bundesliga zu einem tollen Gruppenerlebnis werden. Ein weiterer Pluspunkt des attraktiven Tippspiels ist die Tatsache, dass hier die Torwartikone Oliver Kahn ebenfalls Tipps abgibt und man sich mit dem ehemaligen Welttorhüter vergleichen kann. Wer würde es schließlich nicht genießen, sein Fußballwissen auch im direkten Vergleich mit einer solchen Legende des Fußballs und der Bundesliga unter Beweis zu stellen und hier den einen oder anderen Erfolg einzufahren. Das Tippspiel Bundesliga6 ist für Nutzerinnen und Nutzer völlig kostenfrei. Außerdem besteht die Möglichkeit, die eigenen Tipps mit nur einem Klick in eine Echtgeldwette beim Wettanbieter Tipico umzuwandeln und somit direkt vom eigenen Wissen über den Fußballsport und die Bundesliga zu profitieren.

Wer wird deutscher Meister?

Wohl keine Bundesliga Tipp Prognose kommt ohne die Beantwortung der Meisterfrage aus. Auch unsere Bundesliga Prognose beschäftigt sich natürlich mit der Frage, die die Fans vom ersten Spieltag an vielleicht am meisten beschäftigt. Seit nun 8 Jahren in Folge hat es keinen anderen deutschen Meister in der Bundesliga mehr gegeben als die Münchener Bayern. Zuletzt gelang es Borussia Dortmund im Jahr 2012, eine Meisterschaft einzufahren, die nicht in den Süden der Republik ging. Damals trafen sich die Borussen mit den Münchenern auch im Pokalfinale und konnten einen bravourösen 5:2 Erfolg einfahren. In Teilen der Bundesliga wurde bereits von einer historischen Wachablösung im deutschen Fußball gesprochen. Nur ein Jahr später aber schlug die rote Wucht aus dem Süden gnadenlos zurück und sicherte sich zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das historische Triple mit Siegen in der Meisterschaft, dem DFB Pokal und der Champions League, in welchem das Finale pikanterweise ebenfalls gegen den BVB stattfand. Von Wachablösung konnte ab diesem Zeitpunkt keine Rede mehr sein, denn auch danach gewann der FC Bayern die Bundesliga stets, teilweise gar mit horrendem Vorsprung vor dem ersten Konkurrenten. Auch in der abgelaufenen Saison zeigten die Bayern in der entscheidenden Phase der Saison keinerlei Schwäche und seit der Übernahme des Traineramts durch Hansi Flick zeigten sie sich durchweg in überragender Form. Auch der 8:2 Erfolg in der Champions League gegen den FC Barcelona unterstreicht die fulminante Form nochmals. Die Bayern sind erneut auf einem absoluten Zenit ihrer Stärke angelangt und es bahnt sich für einige Experten selbst international eine Ära an, die der deutsche Rekordmeister bestimmen wird.
Angesichts dieser Form der Bayern und dem aus unserer Sicht sensationellen Transfer vom Topstar Leroy Sané gehen wir davon aus, dass die Meisterschaft auch in der kommenden Spielzeit nur über die Mannen von der Isar gehen wird.
Aus unserer Sicht gibt es in der Bundesliga zwei Teams, die ernsthafte Ansprüche anmelden können, den Münchenern zumindest eine Konkurrenz im Kampf um die Meisterschaft zu sein. Zum Einen ist das mittlerweile traditionell Borussia Dortmund. Die spielerische Klasse des Teams ist unbestritten und gerade in der Offensive verfügt der BVB über eine Qualität, die kaum andere Teams besitzen. Weiterhin handelt es sich mit zahlreichen jungen Spielern wie Sancho, Brandt und Hallend um ein enorm entwicklungsfähiges Team. Hier liegt es am Taktikfuchs Lucien Favre, aus den hoch veranlagten Stars ein Team zu formen, das auch in den entscheidenden Spielen in der Lage ist, die ganze Klasse abzurufen und Titel zu gewinnen. Die Kritik an Favre hält sich bereits seit einigen Stationen. Jene Kritik besagt, dass er zwar ein überaus begabter Taktiker und Fußballkenner ist, es jedoch nicht schafft, seine Teams titelreif zu machen und mit der notwendigen Mentalität auszustatten. In unserer Bundesliga Vorhersage sehen wir die Borussen noch nicht so weit, dass sie den Bayern in der kommenden Saison eine ernsthafte Konkurrenz sein können, die bis zum Ende mit um den Titel spielt.
Bessere Chancen bis zum Ende ganz oben mitzuspielen hat aus unserer Sicht in der Bundesliga Prognose die Mannschaft aus Leipzig, die in diesen Tagen sensationell den Sprung ins Halbfinale der Champions League schaffte. Auch der Abgang des Nationalspielers Timo Werner scheint von den Mannen von RB auf lange Sicht kompensiert werden zu können, denn der Kader verfügt über genügend Qualität und bei Bedarf kann der Club sich stets hochkarätig verstärken. Mit dem besonders ehrgeizigen und talentierten Trainertalent Julian Nagelsmann scheint man sich außerdem einen Mann ins Boot geholt zu haben, welcher perfekt zu diesem aufstrebenden Club passt und die Art des Leipziger Fußballs perfekt versteht weiterzuentwickeln. Das Weiterkommen in der Champions League gegen Atletico Madrid bestätigt, dass Leipzig in der vergangenen Spielzeit einen großen Sprung nach vorne gemacht hat und auch in entscheidenden Spielen über die nötige Ruhe und Abgeklärtheit verfügt, um jene knappen Duelle für sich zu entscheiden. Unsere Bundesliga Vorhersage sagt daher aus, dass die Leipziger der ärgste Konkurrent der Bayern sein werden, es jedoch nicht für den ganz großen Wurf reichen wird, was weniger an der mangelnden Klasse der Ostdeutschen, sondern schlicht und einfach an der unglaublichen Form der Bayern liegt, die sich für die neue Saison nochmals sehr gut verstärkt haben und mit Hansi Flick scheinbar über den perfekten Trainer für die vorhandenen Spieler verfügen.

Lade dir jetzt die Bundesliga6 App runter!

Das Tippspiel gibt es auch in der kompakten und kostenlosen Bundesliga6 App! Lade jetzt das kostenlose Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 150.000€!

blankblank