Die größten Schwalben der Bundesliga


Mit Tipico/B6 Konto einloggenJetzt registrieren

Eine Fußball Schwalbe macht noch keinen Elfmeter

Der Volkssport Nummer 1 begeistert seine Fans mit tollen Toren, atemberaubenden Spielzügen und harten Zweikämpfen, aber auch Fußball Schwalben! Denn auch die vorgetäuschten Foulspiele sind immer wieder in den großen Arenen und kleinen Bolzplätzen der Welt zu sehen. Mit jener Form der Erschleichung von Vorteilen in einer Fussballpartie setzt sich der folgende Artikel auseinander.

Lade dir jetzt die Bundesliga6 Tippspiel App runter!

Das Bundesliga6 Tippspiel gibt es auch in der kompakten und kostenlosen Bundesliga6 App! Lade es jetzt kostenlos herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank

blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Was ist ein vorgetäuschtes Foul eigentlich?

Bei einer Fußball Schwalbe beim Fussball handelt es sich um ein vorgetäuschtes Foulspiel oder gar eine vorgetäuschte Tätlichkeit, also einen tätlichen Angriff auf einen Spieler, ohne dass dabei das direkte Spielgeschehen an dieser Stelle verortet war und der Ball theoretisch für den Spieler zu erreichen gewesen wäre. Der Spieler, welcher die Schwalbe vollzieht, lässt sich in der Regel recht theatralisch zu Boden fallen und suggeriert damit dem Schiedsrichter und seinem Gespann, dass er vom Gegenspieler auf die eine oder andere Art getroffen worden wäre. Besonders häufig finden Schwalben beim Fussball im Strafraum statt, da hier die besonders verlockende Strafe für den Gegner, in Form von einem Elfmeter für das eigene Team lockt. Fällt ein Schiedsrichter auf eine solche Aktion herein und gibt den entsprechenden Elfmeter oder Freistoß sowie bestraft eventuell den scheinbar foulenden Spieler auch noch mit einer persönlichen Strafe, die eine gelbe oder rote Karte sein kann, so ist der Betrug durch die Täuschung gelungen und die Erschleichung eines nicht berechtigten Vorteils perfekt gelaufen. Es muss sicher nicht extra betont werden, dass es sich bei einer solchen Vorteilserschleichung um ein unsportliches Mittel handelt und die Zuschauerinnen und Zuschauer diese Art zu spielen in der Regel verachten. Besonders die Fans in der britischen Premier League pfeifen die Spieler gnadenlos aus, wenn es sich bei einem vermeintlichen Foul um eine klare Täuschung handelt. Dort ist die Härte des Fussballspiels noch höher angesiedelt als beispielsweise in der deutschen Bundesliga und auch die Fairness zwischen den Teams spielt eine große Rolle und wird von den Fans mit Argusaugen begutachtet.

Welche Folgen kann eine Schwalbe beim Fußball haben?

Es gibt bei der Schwalbe beim Fussball grundsätzlich zwei Möglichkeiten und damit dann verschiedene Konsequenzen. Die erste Möglichkeit, die bei einer bewussten Täuschung vorhanden ist, ist jene, dass der Schiedsrichter und sein Gespann auf die Schwalbe hereinfallen und die Situation entsprechend als Foul oder gar Tätlichkeit bewerten. In diesem Fall wird die Beurteilung durch den Schiedsrichter zu einem Freistoß oder Elfmeter für das Team führen, dessen Spieler die Täuschung vollzogen hat. Auch eine gelbe oder rote Karte für den Spieler, dem das Foul quasi in die Schuhe geschoben wurde, ist nicht ausgeschlossen und besonders beim Platzverweis ist die Tragik besonders groß, denn ein solcher Platzverweis verändert den Fortgang des Spiels in der Regel sehr bedeutend. Es gilt festzuhalten, dass durch die Einführung des umstrittenen Videobeweises in der Bundesliga sowie in anderen Topligen Europas, das Hereinfallen auf vorgetäuschte Foulspiele beinahe ausgemerzt wurde. In anderen Ligen jedoch, ist es weiterhin so wie es in früheren Zeiten auch in den Topligen war, als erfolgreiche Schwalben leider noch deutlich häufiger vorkamen als heute.

Die andere und deutlich erfreulichere Variante bei der Auslegung einer Aktion wie der beschriebenen ist jene, dass der Schiedsrichter die Situation, in Kooperation mit seinen Assistenten oder dem Video Assistent bzw. im besten Falle allein, als solche erkennt. In diesem Falle wird der betreffende Spieler mit einer gelben Karte verwarnt und es gibt einen Freistoß für die andere Mannschaft. Hat der Spieler, der durch die Aktion aufgefallen ist, bereits eine gelbe Karte im Laufe der Partie gesehen, so muss er aufgrund der daraus resultierenden gelb-roten Karte das Feld verlassen und seine Mannschaft bestreitet den Rest der Partie aller Voraussicht nach in Unterzahl.

Was ist ein Schwalbenkönig?

Im Laufe der Historie gab es schon mehrere auserkorene Schwalbenkönige in der Fussball Bundesliga. Fällt ein Spieler ein einziges Mal mit einer Fussball Schwalbe auf, so wird er in der Regel auf die oben genannte Weise bestraft. Dieser wird auch in den Medien sicherlich noch das eine oder andere Mal auf die Situation angesprochen. Doch im Laufe der kommenden Wochen und Monaten wird sich die Situation in der Regel beruhigen und das Thema wird in den Hintergrund geraten. So verhält es sich bei Spielern, bei denen die Täuschung zwar ein Fehler war, jedoch lediglich ein einziges Mal vorgekommen ist.
Es gibt jedoch im Fussballsport auch Spieler, die immer wieder und in absoluter Regelmäßigkeit durch vorgetäuschte Fouls beim Fussball auffallen. Solche Spieler nennen die Fans bezeichnenderweise Schwalbenkönig. Sie sind in der Regel besonders bei den gegnerischen Fans sehr unbeliebt und ihre Spielwiese stößt aufgrund der immer wieder vorkommenden Schwalbe auf wenig Gegenliebe. Es handelt sich bei den ausgemachten Schwalbenkönigen fast ausnahmslos um Offensivspieler, da jene häufiger in die Spielsituation kommen, in der ein Freistoß in aussichtsreicher Position oder gar ein Elfmeter für das eigene Team möglich ist. In einigen Vereinen haben die sogenannten Schwalbenkönige selbst bei den eigenen Fans einen recht schweren Stand, insbesondere dann wenn die sonstige Leistung auf dem Spielstand nicht dazu beitragen kann, die vorkommenden Schwalben zu verzeihen und ein Mehrwert für das eigene Team zu erkennen ist. Auch in diesem Falle sind die englischen Fussballfans wieder beispielhaft zu nennen, denn sie sind in ihrem Umgang mit dem einen oder anderen König der Schwalben, sei er aus den eigenen oder gegnerischen Reihen, besonders erbarmungslos.

Die größten Schwalbenkönige des Fußballs

Die Neymar Schwalbe vom brasilianische Stürmerstar, der für das französische Topteam Paris St. Germain kickt, ist sicherlich mit fussballerischen Fähigkeiten der allergrößten Güteklasse gesegnet. Jedoch fällt der Brasilianer leider auch immer wieder durch eine Fussball Schwalbe und besonders theatralische Reaktionen auf scheinbar normale Fouls der gegnerischen Spieler auf. Spielte sich Neymar bei der Wm 2014 in seinem Heimatland Brasilien durch starke Leistungen und ein tragisches verletzungsbedingtes Ausscheiden im Halbfinale gegen Deutschland noch in die Herzen der Fans, verhielt sich die Situation vier Jahre später bei der Weltmeisterschaft in Russland völlig anders. Immer wieder fiel Neymar bei diesem Turnier durch eine Neymar Schwalbe auf und in den sozialen Medien entstanden bald die ersten Videos und Gruppen, die sich über jenes Verhalten lustig machten. Auch die gegnerischen Fans hatten die Fallsucht des kleinen Brasilianers schnell erkannt und jener zog die Wut der Fangruppen merklich auf sich. Die Weltmeisterschaft 2018 in Russland wurde nicht nur durch das Ausscheiden seines Teams im Viertelfinale gegen die Auswahl von Belgien zum Negativerlebnis für Neymar, sondern auch durch die zahlreichen vorgetäuschten Foulspiele und die damit verbundene folgerichtige Reaktion seines Umfelds. Seit diesem Turnier ist Neymar als König des Fallens gebrandmarkt und wird auch bei wirklichen Fouls genau beobachtet, ob nicht ein Hauch zu viel Theatralik in der Reaktion zu erkennen ist.

Am 13. April 1995 spielt Borussia Dortmund im heimischen Westfalenstadion gegen die Mannschaft des Karlsruher SC. Soweit nichts bemerkenswertes, jedoch ereignete sich in diesem Spiel die vielleicht bekannteste Andi Möller Schwalbe in der deutschen Fussballgeschichte. Der Dortmunder Mittelfeldakteur Andi Möller biegt eine Viertelstunde vor dem Ende der Partie und beim Spielstand von 0:1 in den Strafraum ein und fällt ohne jede Berührung des Karlsruher Verteidigers Dirk Schuster zu Boden. Der Schiedsrichter entschied tatsächlich auf Elfmeter für den BVB, welcher das Spiel noch für sich entscheiden konnte. Im Nachgang äußerte sich Möller nicht selbstkritisch, sondern rechtfertigte sein Fallen mit einem angeblich zu erwartenden Kontakt.

Welchen Einfluss haben Schwalben auf das Bundesliga6 Tippspiel?

Eine Fussball Schwalbe kann auch beim Tippspiel Bundesliga6 durchaus eine große Bedeutung für die Tipperinnen und Tipper bekommen. Wer beispielsweise bei Bundesliga6 auf eine Mannschaft getippt hat, die am Ende durch einen Elfmeter, welcher aufgrund einer Fussball Schwalbe beim Spiel zustande kommt, nur Remis spielt, wird sich nicht nur über die Unsportlichkeit ärgern, sonder zusätzlich auch die erhofften Punkte im Tippspiel verpassen. Selbstredend ist auch der Fall möglich, in welchem man bei Bundesliga6 von einem vorgetäuschten Foul profitiert, die vom Schiedsrichter nicht geahndet wird. Dies ist dann der Fall, wenn durch die Fussball Schwalbe das gewünschte Ergebnis eintritt und man die erhofften Punkte im Bundesliga Tippspiel einheimsen kann.