Tiki Taka

Alle Infos zu dieser Taktik

  • Tiki Taka

    Alle Infos zu dieser Taktik

Was ist das Tiki Taka?

Tiki-Taka ist ein von Kurzpass und häufigen Positionswechseln geprägter Spielstil im Fußball. Die Spieler lassen dabei stetig den Ball innerhalb von immer wieder neu gebildeten Dreiecken und Rauten zirkulieren. Dadurch wird die gegnerische Verteidigungsstruktur durcheinandergewirbelt. Die gegnerische Mannschaft wird physisch und psychisch ermüdet, bis sie Fehler macht. Die daraus entstehenden Lücken werden genutzt um einen Torabschluss zu initiieren. Im Falle eigenen Ballverlustes wird sofort ins Gegenpressing geschaltet, um den Ball so schnell wie möglich wieder zurückzuerobern. Tiki Taka hat seinen Ursprung im holländischen Totallvoetbal, der von Johan Cruyff perfektioniert wurde. Den Namen Tiki-Taka hat der spanische Journalist Andrés Montes während der Weltmeisterschaft 2006 geprägt. Er ist von den Klick-Klack-Kugeln abgeleitet. Montes beschrieb damit die Tiki Taka Taktik der spanischen Nationalmannschaft.

Woher kommt das Tiki Taka?

Das Tiki Taka entwickelte sich in Spanien aus dem Futsal. Beim Futsal praktizieren die Jugendspieler bis zum zwölften Lebensjahr das Vier gegen Vier in der Halle. Durch Tiki Taka Futsal lernen die Spieler sich ständig dem ballbesitzenden Spieler als Passstation anzubieten. Der Ball wird mit hohem Tempo und kurzen Reaktionszeiten weitergeleitet. Der ballführende Spieler hat beim Tiki Taka Futsal im Optimalfall immer zwei Anspielstationen. Das erschwert es dem Gegner einerseits an den Ball zu kommen. Auf der anderen Seite eröffnet es Räume, die für den letzten Pass vor dem Torabschluss genützt werden. Iniesta und Xavi haben dadurch ihre Tiki Taka Barcelona Spielweise entwickelt.

blank
✅ 100.000€ Jackpot
✅ 10.000€ Saisonpreis
✅ 4.000€ Monatspreis
✅ 2.000€ Rundenpreis
Jetzt registrieren
18+ Simuliertes Wettspiel Ohne Echtgeldeinsatz

Cruyff und das Totallvoetbal

Das Totaalvoetbal ist ein Fußballstil, der in den 70er-Jahren von Johan Cruyff bei Ajax Amsterdam und der niederländischen Nationalmannschaft geprägt wurde. Bei dem offensiven Spielstil Johan Cruyff Tiki Taka kann im Optimalfall jeder Spieler jede Position spielen. Die Spieler entziehen sich durch Verlassen ihrer Position der Manndeckung. Andere Spieler rücken auf die von ihnen verlassenen Positionen nach. Alle Spieler beteiligen sich am Angriff und der Verteidigung. Die Mannschaft mit Johan Cruyff Tiki Taka versucht den ganzen Raum des Spielfelds zu nutzen und dem Gegner keinen Platz zu geben. Bei Ballverlust wird der Raum für den Gegner eng gemacht. Die Stürmer in Ballnähe werden zu den ersten Verteidigern und versuchen den Ball möglichst noch in der gegnerischen Spielhälfte wiederzuerobern. Pep Guardiola, der in seinen Glanzzeiten beim FC Barcelona mit einer ausgeprägten Tiki Taka Taktik spielen ließ sagte dazu: „Cruyff baute die Kathe­drale. Wir halten sie nur instand.“

Von Cruyff Ideal zu Peps Tiki Taka

Beim Tiki Taka Guardiola geht es mehr um die Bewegung des Balles als um die Bewegung der Spieler. Dadurch wird die gegnerische Mannschaft zum stetigen Verschieben gezwungen. Das führt zu physischer und mentaler Erschöpfung. Die Räume, die sich dadurch öffnen, werden zur Attacke genutzt werden. Die extrem hoch stehenden Verteidiger helfen bei Ballverlust den Gegner mit möglichst vielen Spielern pressen zu können. Dieses System erfordert hohe Disziplin, Taktikverständnis, Laufstärke, Dynamik und natürlich eine hervorragende Technik. Der Spanier sortierte deswegen viele Spieler aus. Darunter auch Stars wie Ronaldinho, Deco oder Ibrahimovic. Guardiola ließ bei seinem Tiki Taka Barcelona außerdem mit einer sogenannten falschen Neun spielen. Die Mittelstürmerposition wurde zunächst von Eto’o und dann von Messi bekleidet. Beide Spieler ließen sich immer wieder auf die klassische Spielmacherposition des Zehners zurückfallen. Dadurch sorgten sie im Mittelfeld für Überzahl und zogen die Innenverteidiger aus dem Strafraum.

Die Macht des Dreiecks

Ein Kennzeichen des FC Barcelona Tiki Taka Spielstils ist die Formierung von Dreiecken. Der ballführende Spieler hat im Dreiecksspiel immer zwei Anspielstationen. Wenn sich ein Gegner innerhalb des Dreiecks befindet, kann er somit nichts ausrichten. Kommt ein weiterer Gegner in das Dreieck, sucht der ballführende Spieler ein neues Dreieck mit anderen Spielern. So können die Passstafetten immer weiter geführt werden, ohne den Ball zu verlieren. Die gegnerische Mannschaft läuft nur hinterher. Das Dreieck ist auch beim Pressing ein effektives Spielelement, um den gegnerischen Spielern die Anspielstationen zuzustellen.

Warum wurde das Tiki Taka von manchen kritisiert?

Kritiker führten gegenüber dem Tiki Taka Barcelona die teilweise fahrige, langsame Spielweise an. Die ewige Wiederholung der Passstafetten ohne schnelle Gegenstöße führe zu langweiligem Ballbesitz ohne Unterhaltungswert. Ein weiterer Kritikpunkt ist die hohe Spielweise, die das FC Barcelona Tiki Taka anfällig macht für konterstarke Teams wie Mourinhos Inter Mailand oder auch Chelsea. Guardiola hat nach 2011 zwar viele Meisterschaften und Pokalsiege mit dem FC Bayern und Manchester City gefeiert. Ein erneuter Triumph in der Champions League gelang ihm jedoch nicht mehr. Der italienische Trainer Allegri sagte: „Guardiolas Fußball war nicht jedermanns Sache. Man muss dafür Iniesta, Xavi und Messi haben.“

Spielt Guardiola mit Manchester City wieder Tiki Taka Barcelona?

Nein. Manchester City spielt mit deutlich mehr direkten Aktionen und Risiko als der FC Barcelona damals. Der Katalane hat aber auch das Positionsspiel der Citizens verbessert. Die Ballbesitzwerte sind gestiegen und ein Doppelpass ist weiterhin Teil der Taktik. Pep hat viele neue für die Premier League unübliche Spielelemente bei City installiert. Die Außenverteidiger rücken bei Ballbesitz in die Halb- oder Zentrumsspur ein, um die defensiven Mittelfeldspieler zu unterstützen. Dadurch schaffen sie eine Überzahl in der Spielfeldmitte, die das Überspielen der ersten Pressinglinie erleichtert. Des Weiteren sah sich Pep aufgrund des höheren Gegnerdrucks gezwungen, sein Tiki Taka Konzept anzupassen. Mit Kevin De Bruyne, Raheem Sterling und Gabriel Jesus hat er dafür sehr konterstarke Spieler in seinen Reihen.

Lade dir jetzt die Bundesliga6 App runter!

Das Tippspiel gibt es auch in der gratis Bundesliga App! Lade jetzt das kostenlose Bundesliga6 Tippspiel herunter und gewinne an jedem Spieltag bis zu 100.000€!

blankblank